Anzeige
Anzeige

43-Jähriger stirbt bei Unfall auf der Autobahn

23. Juni 2019

Bei einem Unfall auf der A 20 ist heute ein 43 Jahre alter Mann zwischen den Abfahrten Neubrandenburg Nord und Altentreptow ums Leben gekommen. Er kam mit seinem Ford Mustang aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab.

Das Auto überschlug sich auf einem Maisfeld mehrfach und kam ca. 15 Meter neben der Fahrbahn auf dem Dach zum Stillstand. Der Fahrer wurde aus dem Pkw geschleudert. Der Aufprall war derart heftig, dass der Motorblock aus dem Fahrzeug herausgeschleudert wurde. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Die Einsatzkräfte der Polizei und der Feuerwehr lobten vor Ort die Rettungsgasse, die Autofahrer bis zur Unfallstelle gebildet hatten.

Fotos: Felix Gadewolz

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*