Anzeige
Anzeige

A19: Kleintransporter fährt ungebremst unter Sattelzug

5. Oktober 2018

Schwerer Unfall auf der A19 nahe der Landesgrenze zwischen Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern: Ein Kleintransporter fuhr im fließenden Verkehr ungebremst und mit hoher Geschwindigkeit auf einen Sattelzug auf, so dass der Transporter im Frontbereich komplett zerstört und der 40-jährige Fahrer im Inneren eingeklemmt wurde.

Feuerwehrkräfte mussten schweres Gerät einsetzen und benötigten etwa eine Stunde, um den Schwerverletzten zu befreien. Er wurde anschließend mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Derzeit ist noch unklar, warum der Mann den vorausfahrenden Lkw übersah. Die A19 musste in Richtung Rostock für längere Zeit voll gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Text und Fotos: Nonstopnews Müritz


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*