Anzeige
Anzeige

Alkohol im Spiel: Unfall erst später gemeldet

23. November 2018
Da hat wohl jemand versucht, etwas zu verschleiern: Einen Zeugen zufolge ist heute früh gegen 6.30 Uhr ein Auto bei Kummerow von der Straße abgekommen und hat sich mehrfach überschlagen. Der 32 Jahre alte Fahrer erlitt dabei schwere Verletzungen und ließ sich von dem Zeugen ins Krankenhaus Malchin fahren.
Rund zwei Stunden nach diesem Unfall meldete sich der Zeuge bei der Polizei und erzählte von dem Unfall
Die Beamten fuhren in Klinikum, um den Verletzten zu befragen und stellten dabei Alkoholgeruch fest. Eine erste Messung ergab bei dem 32-Jährigen 1,2 Promille. Derzeit wird davon ausgegangen, dass die Polizei bewusst erst später informiert wurde, da der Fahrzeugführer unter erheblichem Alkoholeinfluss stand.
In solchen Fällen erfolgt aber eine doppelte Blutprobenentnahme, wodurch der genaue Promillewert der Unfallzeit gerichtsverwertbar ermittelt wird.
Der 32-jährigen Fahrzeugführer muss sich wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Er muss dabei mit einer Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit einer Geldstrafe rechnen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*