Anzeige
Anzeige

Alle Landkreise in MV jetzt mit Drohnen ausgestattet

17. Juli 2020

Das Land Mecklenburg-Vorpommern hat jetzt acht Drohnen für insgesamt 67 000 Euro angeschafft und damit alle Landkreise sowie kreisfreien Städte in Mecklenburg-Vorpommern ausgestattet. Die letzten wurden gestern von Innenminister Lorenz Caffier an der Malchower Feuerwehrschule übergeben.
Die Drohnen sollen die Arbeit der Feuerwehr und des Katastropfenschutzes unterstützen. Dafür wird in den Kreisen und kreisfreien Städten je ein “Erkundungstrupp Luft” eingerichtet.

Die Drohnen sind mit einer Kamera mit Restlichtverstärkung sowie einer Wärmebildkamera ausgerüstet. Das 6-Rotoren-System ermöglicht auch bei Wind und Turbulenzen noch einen präzisen Flug und gewährleistet, dass die Drohne selbst dann noch sicher weiterfliegt, wenn einer der Rotoren ausfallen sollte.

“Nicht zuletzt die Waldbrände aus dem vergangenen Jahr haben uns gezeigt, wie wichtig solche technischen Möglichkeiten für unsere Einsatzkräfte sind”, sagte
Innenminister Lorenz Caffier in Malchow. Dort übergab er an die Landkreise Ludwigslust-Parchim und Mecklenburgische Seenplatte sowie die Landeshauptstadt Schwerin die Geräte und konnte auch gleich an die Teilnehmer des 2. Lehrganges “Lufterkundung” die Zertifikate übergeben.

Zu den Erkundungstrupps gehören drei Einsatzkräfte – ein Truppführer, ein Drohnensteuerer und ein Luftraumbeobachter –, die an der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz eine Ausbildung mit abschließender Prüfung absolviert haben. Ein 1. Lehrgang wurde im Juni durchgeführt.


Kommentare sind geschlossen.