Anzeige
Anzeige

Bald kein Sportunterricht mehr in Mecklenburg-Vorpommern?

22. November 2021

MV-Bildungsministerin Simone Oldenburg plant offenbar, den Sportunterricht an Schulen des Landes auszusetzen. “Ich glaube, das können wir erst einmal bis Weihnachten tun”, sagte Oldenburg gegenüber NDR 1 Radio MV.
Sporthallen könnten dann als große Klassenräume genutzt werden, um Abstände einzuhalten. Außerdem werde die Frage nach der aktuell nicht vorhandenen Maskenpflicht im Sportunterricht obsolet. Derzeit werde die Schul-Corona-Verordnung überarbeitet, die Anfang Dezember ausläuft.
Eine Neuerung sei auch, dass für Schüler medizinische Masken vorgesehen seien und nicht nur einfachere Mund-Nasen-Bedeckungen. Das Land wolle entsprechende Masken zur Verfügung stellen.
Noch seien nur ein Prozent der Schüler und Lehrkräfte in MV mit Corona infiziert. “Alles ist zu prüfen, damit eben die Schulen geöffnet bleiben.”


Eine Antwort zu “Bald kein Sportunterricht mehr in Mecklenburg-Vorpommern?”

  1. Jemand sagt:

    Und wenn der Sportunterricht ausfällt was wird in diesen Stunden dann unterrichtet ?

    Wie sieht es mit den völlig überfüllten Bussen aus? Darüber spricht keiner – wo sich die Kinder dicht an dicht drängeln müssen ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*