Anzeige
Anzeige

Bald mehr Züge zwischen Berlin und Rostock

15. Mai 2014

Mit dem Fahrplanwechsel am 14. Dezember diesen Jahres werden auf der Strecke Rostock – Berlin mehr Züge als bisher zum Einsatz kommen. Das teilte der Infrastrukturminister Mecklenburg-Vorpommerns, Christian Pegel, jetzt mit.

Montags bis freitags werden es künftig zehn Züge von Rostock nach Berlin und zehn Züge in umgekehrter Richtung sein, anstatt jeweils acht wie bislang, die das Land bestellt. Am Wochenende steigt die Anzahl der eingesetzten Züge je Richtung von sieben auf neun.

Der künftige regelmäßige Zwei-Stundentakt zwischen Berlin und Rostock wird um eine vielfach gewünschte zusätzliche Spätverbindung von Berlin (Ankunft 1:30 Uhr in Rostock) ergänzt. Weiterhin wird künftig jeder Zug aus fünf statt bislang aus vier Wagen bestehen. So können beispielsweise deutlich mehr Fahrräder als bisher transportiert werden.


Kommentare sind geschlossen.