Bildhauer Walther Preik gestorben

12. Mai 2018

Nein, er hat sich nie in den Vordergrund gerückt. Er brauchte die Öffentlichkeit nicht. Aber seine Werke waren öffentlich. „Wem soll ich was beweisen, meine Kunst hat nichts mit Aufmerksamkeit zu tun. Die Leute sollen sich selbst eine Meinung bilden, vielleicht mal etwas länger schauen, als sonst.“
Das sind die Worte des Bildhauers Walther Preik, gesagt, als es um einen Brunnen für Waren ging.
Der Warener Bildhauer ist gestern im Alter von 86 Jahren gestorben.

„Walther Preik hat sehr viele Spuren in unserer Stadt hinterlassen . Er war sicherlich ein streitbarer Mensch, aber einer, mit dem man diskutieren, reden konnte. Waren verliert einen großen Künstler“, so Warens Bürgermeister Norbert Möller gegenüber „Wir sind Müritzer“.

Foto: hb


2 Antworten zu “Bildhauer Walther Preik gestorben”

  1. Splitt peter sagt:

    Das tut mir sehr leid mein Beileid an die Familie.

  2. ladendorf sagt:

    walter preik war ein kumpel, ein voraus schauender mensch, er war einer mit dem man reden konnte und der einen verstand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*