Blinde Plattdeutsch-Freundin sucht neue „Sprech-Partner“

25. Juli 2023

Gestern haben wir über einen Mann aus Nordrhein-Westfalen berichtet, der Jugend-Bekanntschaften seines Vaters in Waren sucht, heute stellen wir Mona Heynemann aus Löhne in Westfalen vor. Sie ist 44 Jahre alt und seit ihrer Geburt auf beiden Augen vollständig blind. Und: Mona liebt Plattdeutsch. 
Weil sich „Platt“ von einer Computerstimme vorgelesen ihrer Meinung nach nicht so toll anhört, gründete die 44-Jährige vor über einem Jahr eine WhatsApp-Gruppe für Plattdeutsch-Freunde, die sich dann über Sprachnachrichten auf Platt unterhalten. Die Gruppe ist inzwischen kräftig gewachsen. Jetzt würde sich Mona Heynemann auch über neue Mitglieder aus der Müritz-Region freuen, denn sie weiß aus Radio- und Fernsehsendungen, dass in Mecklenburg-Vorpommern und in der Müritz-Region gerne und viel Platt gesnackt wird.

Die von Mona gegründete WhatsApp-Gruppe „Bock up Platt kührn“ richtet sich an Blinde, Sehbehinderte, aber auch alle anderen Platt-Liebhaber ab 18 Jahre, die Lust darauf haben, sich miteinander von überall her auf Plattdeutsch zu unterhalten.

Die Idee dahinter liegt auch tatsächlich auf „sprechen“. Denn ursprünglich sollte sich das Angebot vornehmlich an Menschen mit Sehbehinderungen richten. Sie können bei WhatsApp auch über Sprachnachrichten bequem kommunizieren. Mittlerweile ist die Gruppe jedoch bunt gemischt. Auch Menschen ohne Sehbehinderungen nehmen das Angebot gerne an.

Es ist eben etwas anderes, wenn Menschen in Sprachnachrichten mit ihrer Stimme auf Platt zu hören sind oder irgendeine stereotype Computerstimme versucht, Platt zu lesen.

Mona Heynemann aus Löhne würde sich jedenfalls sehr freuen, wenn ihre WhatsApp-Gruppe weiter wächst und sie auch Menschen aus der Mecklenburgischen Seenplatte begrüßen könnte.

Hier ihre Nummer:  0171 4488694.


Eine Antwort zu “Blinde Plattdeutsch-Freundin sucht neue „Sprech-Partner“”

  1. Norbert Schröder sagt:

    Da helfen wir doch gerne. Wir sind der Bund Niederdeutscher Autoren e.V. und in dieser Region ansässig. Wir haben in unseren Reihen ebenfalls zwei blinde Menschen, die aktiv plattdeutsch schreiben und lesen und sicher gern mit Frau Heynemann in Kontakt treten möchten.