Anzeige
Anzeige

“Dampftest” morgen im “Dock10” in Warens Strandstraße

22. Februar 2021

Schon seit einigen Wochen versuchen einheimische Spaziergänger, immer wieder , einen Blick ins Innere zu werfen, denn in der Warener Strandstraße ist etwas Neues entstanden: “Dock10 Fisch&Meer” nennt sich das Ladenprojekt und verspricht von der Außengestaltung schon einiges. Doch bis zur Eröffnung wird’s wohl aufgrund der bekannten Umstände noch ein wenig dauern. Morgen allerdings soll es am “Dock 10” nach Auskunft von Geschäftsführer Enrico Lindner ordentlich dampfen.

Eingebaut wurde in das Haus nämlich auch eine neue Belüftungsanlage, die das Raumklima verbessern und stickige sowie mit Aeroselen belastete Luft abführen soll. Gerade in der heutigen Zeit wichtiger denn je.

Um die Anlage optimal zu testen, wird es am morgigen Dienstag ab 15 Uhr etwa zwei Stunden lang einen Rauchtest geben, Aerosole werden simuliert.

“Das machen wir mit extra dichtem Nebelfluid, um gleichzeitig zu sehen, wie schnell der Laden wieder klare Sicht erreicht. Sollte die Anlage jedoch nicht wie gewünscht abziehen, müssen Türen und Fenster geöffnet werden, und es kommt mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einer ziemlich großen Dampfwalze”, so Enrico Lindner gegenüber “Wir sind Müritzer”.

Diese Dampfwalze könnte nicht nur für sehr viel Aufsehen sorgen, sondern sogar auch zu Notrufen führen. Deshalb kündigen die Betreiber ihr Vorhaben sicherheitshalber an. Auch Warens Feuerwehrchef Reimond Kamrath ist involviert.


Kommentare sind geschlossen.