Anzeige
Anzeige

Blaues Mobil des Blauen Kreuzes Deutschland kommt nach Waren

19. Oktober 2021

Das Blaue Mobil des Blauen Kreuzes Deutschland kommt vom 1. bis 3. November nach Waren. Der „Blaues Kreuz in Deutschland e. V.” (BKD) ist ein christlicher Suchthilfe-Verband, der seinen Auftrag darin sieht, von Abhängigkeiten bedrohten, suchtkranken Menschen und Angehörigen zeitgemäß und kompetent zu helfen und einer Suchtentwicklung vorzubeugen. Das Blaue Kreuz möchte von Sucht betroffene Menschen auf ihrem Weg aus der Abhängigkeit in ein gesundes und suchtfreies Leben begleiten.

Dazu bietet es Raum für positive Beziehungserfahrungen in einem annehmenden und helfenden Miteinander. Als Teil der Gesellschaft hilft das Blaue Kreuz, zu einem besseren Verständnis von Gesundheit und Lebensqualität beizutragen. Sozialen und gesellschaftlichen Veränderungen, die zu Benachteiligungen von suchtkranken Menschen und ihren Angehörigen führen, will das Blaue Kreuz entschlossen und kreativ begegnen.

Auf neuen Wegen unterwegs ist es nun mit dem Blauen Mobil, das  nach Waren kommt. Dieses innovative Mobil ist ein Leuchtturmprojekt des BKD und wurde federführend durch den Blaukreuz-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern ins Leben gerufen.

“Schauen Sie doch in diesen Tagen in der Zeit von 10 bis 170 Uhr auf dem Neuen Markt, bzw. am Mittwoch, 3. November, von 10 bis 17 Uhr auf dem Pfennigsberg (bei NORMA) vorbei, informieren Sie sich und lernen Sie das Blaue Kreuz kennen. Die Mitarbeitenden haben Zeit für Sie. Sie wollen Ihnen vor Ort begegnen und aufzeigen, dass es sich lohnt, befreit leben zu lernen”, heißt es in der Ankündigung.

Am Dienstagabend gibt es in den Räumen der Landeskirchlichen Gemeinschaft Waren um 19 Uhr zudem eine offene Veranstaltung zur Arbeit des Blauen Mobils und zu Zahlen und Fakten zum Thema Sucht.
Am Mittwoch soll dies, ebenfalls ab 19 Uhr in der St. Marien Kirche angeboten werden. Schwerpunkt werden dort unter anderem Möglichkeiten und Gefahren einer Suchtentwicklung mit aktuellen Zahlen aus Waren sein.

Gerne stehen die Mitarbeiter auch außerhalb dieses Einsatzes für Informationen und Vermittlung zur Verfügung. www.blaues-kreuz.de/blaues-mobil


Kommentare sind geschlossen.