Anzeige
Anzeige

Die Stadt Waren “wimmelt” auf einer besonderen Postkarte

13. April 2021

Es zeigt sich immer wieder – die besten Geschichten schreibt das Leben. Unsere heutige Geschichte ist eine Mischung aus Zufall, Sympathie und einem wunderschönen Ergebnis: Hauptdarsteller sind Tanja Blaufuß und Bianka Bülow, die sich zufällig getroffen haben. Aus dieser zufälligen Begegnung ist jetzt eine ganz besondere Warener Postkarte entstanden – eine Wimmelpostkarte, angelehnt an die beliebten Wimmelbücher. Und das kam so:

Tanja Blaufuß ist freiberufliche Autorin und der Liebe wegen vor zwei Jahren nach Waren gezogen. Die 30-Jährige fühlt sich sehr wohl in ihrer neuen Heimat, hat sich, wie sie selbst sagt, schon beim ersten Besuch in Waren verliebt und spielte schon länger mit dem Gedanken, ein Projekt in Bezug auf die Müritzstadt zu starten.

An einem sommerlichen Tag spazierte sie um den Tiefwarensee, als ihr eine Familie über den Weg liefen. Man kam ins Gespräch und mochte sich. So lernte Tanja ganz ungezwungen Bianka Bülow kennen. Die Sympathie und die gemeinsame künstlerische Begeisterung führte schnell zu einer Freundschaft.

“Bianka hatte, wie auch ich, Visionen von einem Projekt mit Bezug auf unser geliebtes Städtchen. So kam es, dass aus Ideen, Skizzen und Spinnereien ein echtes Projekt entstand: die Wimmelpostkarte von Waren”, erzählt die 30-Jährige.

Nachdem sie gemeinsam und auch jeder für sich tüftelten und entwarfen, gab es ein Ergebnis, auf das sie stolz sind und das sie gerne an Menschen heranbringen wollen, die Waren genauso lieben wie sie, die Waren besuchen und sich an diesen Ort erinnern möchten.

“Diese kleine feine Postkarte spiegelt die Stadt und Umgebung wieder – mit all seinen Reizen, schönen Naturspektakeln und kleinstädtischen Gegebenheiten in einer Form des Entdeckens und spielerischen Wiedererkennens”, beschreibt Tanja Blaufuß die Wimmelkarte, die es inzwischen bei Müritz-Buch in Waren gibt und die bald auch in anderen Einrichtungen wie im Haus des Gastes zu haben sein soll. Schon in der ersten Woche sind innerhalb kürzester Zeit 25 Stück über den Ladentisch gegangen – ganz ohne Urlauber in der Stadt.

Die 33-Jährige Bianca Bülow ist zwar inzwischen mach Neubrandenburg gezogen, ihrer geliebten Müritz-Region bleibt sie weiterhin treu. Und natürlich ihrer Freundin Tanja, mit der sie schon die nächsten Pläne schmiedet. Schließlich gibt es ja nach viele Orte, die sich auf einer Wimmelkarte gut machen würden.


Eine Antwort zu “Die Stadt Waren “wimmelt” auf einer besonderen Postkarte”

  1. Steffi Zallmann sagt:

    Tolle Idee! Ich bin gleich los und habe 5 Karten gekauft! Dankeschön und bitte mehr davon!