Anzeige
Anzeige

Ertränkter Hund: Polizei bittet um Hinweise

27. November 2015

Polizeikelle Halt PolizeiJetzt ist es traurige Gewissheit: Der Hund, der in der Feisneck gefunden wurde, ist ertränkt worden.Der schwarze Mops-Mischling hatte zwei Steine um den Hals. Das bestätigte der Warener Tierarzt Dr. Holger Nietz gegenüber „Wir sind Müritzer“ und sagte: „Einfach nur grausam.“
Die Mischlingshündin war etwa zehn Jahre alt, hatte einen Vorbiss und trug blaues „Geschirr“. Darauf sind weiße Knochen abgebildet.
Leider ist das Tier nicht gechipt, auch ein Foto kann aufgrund des Zustandes der Hündin nicht veröffentlicht werden.
Wer anhand der Beschreibung Hinweise auf den Besitzer geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei, die bereits ermittelt, zu melden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*