Anzeige
Anzeige

Extremer Gasgeruch löst Großeinsatz aus

19. Juni 2015

Gas5Es klang erst alles sehr dramatisch: Gasgeruch in der Warener Kirchenstraße. Nachdem Passanten ihre beängstigende “Schnupperei” an die Leitstelle gemeldet hatten, ist Warens Feuerwehr umgehend informiert worden. Und auch die Kameraden rochen, warum sie alarmiert wurden: Gas.

Gas2Doch woher kommt das? Schnell konnten sie den Ort eingrenzen, an dem offenbar die Ursache lag: Die Schulstraße 2 gegenüber der Georgenkirche. Doch das Problem war damit noch lange  nicht gelöst. Deshalb ist auch der mit Spezialtechnik ausgestattete Messwagen der Feuerwehr Malchow gerufen worden.

Gas11Dennoch: So ganz genau konnten auch die Experten um Bernd Nordmann nicht erklären, was da so gestunken hat. Waren es wirklich die drei Gas-Sprayflaschen für den Heimwerkerverbrauch, die diesen Geruch verursachten?

Nachdem keine andere Quelle festgestellt sowie das kleine Haus belüftet wurde und Bewohner Roland Müller dem Einsatzleiter René Dreier versprach, in den nächsten Stunden keine offene Flamme zu benutzen, zogen die rund 20 Kameraden wieder ab.

Unsere Galerie zum Durchklicken:

 


Anzeige

Kommentare sind geschlossen.