Frau verläuft sich beim Pilze suchen

18. August 2017

Aufregung gestern Abend im Specker Wald: Gegen 21.15 Uhr erschien ein 70-jähriger Warener im Polizeihauptrevier Waren und gab seine Frau als vermisst an. Das Ehepaar hatte am Abend im Specker Wald Pilze gesammelt und sich dort gegen 19 Uhr aus den Augen verloren.
Letztmalig hatte der Mann gegen 21 Uhr telefonischen Kontakt zu seiner Frau, die ihm noch mitteilen konnte, dass sie Bahnschienen gefunden habe und nun an diesen entlang ging.
In der sofort eingeleiteten Suche gelang es den Warener Polizisten gegen 22:30 Uhr, die 66-jährige Frau in einem Waldstück bei Kargow/Unterdorf aufzufinden.
Sie waren der dortigen Bahnstrecke in Richtung Kargow gefolgt.
Die Beamten brachten die entkräftete, aber unverletzte Frau zur ärztlichen Untersuchung in das Müritz- Klinikum Waren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*