Anzeige
Anzeige

In diesem Jahr rund 87 500 Übernachtungen weniger in Waren

17. Dezember 2020

Trotz der bombastischen Sommersaison an der Müritz mit gefühlt “Millionen” Urlaubern gleichzeitig in der Stadt ist die Zahl der Übernachtungen in Waren in diesem Jahr  deutlich zurückgegangen. Wie Warens Bürgermeister Norbert Möller (SPD) gestern während der Stadtvertretersitzung erklärte, konnten die Sommermonate die geschlossenen Monate im Frühjahr nicht wettmachen. Möllers Aussagen zufolge regisrtrierte die Stadt bis Ende November 709 477 Übernachtungen und damit 87 584 weniger als 2019.

Für die verschiedenen Monate ergibt sich aber ein sehr differenziertes Bild.  So sank die Zahl der Übernachtungen in Waren in den Monaten Januar, Februar, März und November um 45 Prozent, von April bis Oktober steht dagegen ein Plus von 6,6 Prozent in der Statistik. Auch der Mai war alles andere als rosig. Für ihn gibt der Bürgermeister ein Minus von 66,4 Prozent im Vergleich zm Vorjahresmonat an.

In den Sommermonaten Juni, Juli und August sei die Zahl der Übernachtungen beinahe gleich geblieben. Aber – und das hat wohl jeder Einheimische gemerkt  – im September und Oktober ging es steil nach oben. Plus 36 Prozent stehen für diese beiden Herbstmonate in den Büchern.

Foto: André Pretzel


Kommentare sind geschlossen.