Anzeige
Anzeige

In Röbel können jetzt auch E-Bike-Fahrer auftanken

27. Dezember 2018

Als erste Stadt der Region hat Röbel Ladestationen für E-Bikes angeschafft und installiert. Vielen werden die orangefarbenen Kästen am Giebel des Rathauses und am Haus des Gastes sicher schon aufgefallen sein. Die beiden Ladestationen – auch Schließfächer für die Radler gehören dazu – haben rund 33 000 Euro gekostet. 90 Prozent der Investitionssumme hat die Stadt Röbel als Fördermittel über das Leader-Programm des Landkreises erhalten.
Die Ladestationen stehen bereits, sind auch schon abgenommen, aber noch nicht in Betrieb. Das passiert dann zum Saisonbeginn am 1. April des kommenden Jahres. Dann können alle E-Bike-Besitzer – egal ob Einheimische oder Touristen – entweder am Rathaus oder am Haus des Gastes auftanken. Die Bedienung der Stationen und Schließfächer ist sehr einfach, öffnen und schließen lassen sie sich mit einem SMS-Verfahren.
Die Zahl der E-Bike-Fahrer hat in den vergangenen Tagen kontinuierlich zugenommen und wird Experten zufolge auch in den kommenden Jahren weiter steigen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*