Anzeige
Anzeige

Inzidenz im Kreis Mecklenburgische Seenplatte jetzt unter 100

5. Februar 2021

Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ist der Inzidenwert jetzt unter die 100er-Marke gerutscht. Er wird heute mit 93,4 angegeben. Der Landkreis meldet heute auch drei Todesfälle und 23 Neuinfektionen.

„Dennoch sollten wir weiterhin achtsam bleiben und die Abstands- und Hygieneregelungen einhalten“, so Thomas Müller, 2. Stellvertreter des Landrates und Leiter des Verwaltungsstabes des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte. Besondere Aufmerksamkeit gilt weiterhin den älteren Menschen. Die mobilen Impfteams waren vorwiegend in den Alten- und Pflegeheimen des Kreises unterwegs. Hier konnten viele Heimbewohner die notwendige zweite Impfung bekommen.

Insgesamt sind im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte jetzt 3,2 Prozent der Bevölkerung geimpft.

Erstimpfungen wurden weiterhin in den Impfzentren in Neubrandenburg Trollenhagen und Waren (Müritz) durchgeführt.

Der Inzidenzwert für ganz Mecklenburg-Vorpommern liegt heute bei  84,0 (gestern 86,8). Insgesamt meldet das Land Mecklenburg-Vorpommern heute 205 Neuinfektionen.

Damit wurden in Mecklenburg-Vorpommern bisher 21 051 Infektionen festgestellt. Im Land gab es bislang 542Todesfälle und damit 22 mehr als gestern.

Landesweit müssen derzeit 422 Menschen in Kliniken behandelt werden , 76 von ihnen auf Intensivstationen.


Kommentare sind geschlossen.