Anzeige
Anzeige

Lkw landet im Graben

16. Mai 2014

Zum Unfall heute Nachmittag auf der B 192, von dem wir bereits kurz berichtet haben: Ein 54 Jahre Lkw-Fahrer kam mit seinem Laster etwa einen Kilometer vor Möllenhagen von der Straße ab, kollidierte mit den Leitplanken, überfuhr einen Leitpfosten und kippte schließlich in den angrenzenden Straßengraben.

Der Fahrer des LKW wurde im Führerhaus eingeklemmt und musste durch die Kameraden Feuerwehr gerettet werden. Der Verunfallte zog sich laut Polizei Schnittverletzungen am Arm zu und wurde durch einen Rettungswagen in das Bonhoeffer–Klinikum nach Neubrandenburg zur medizinischen Weiterbehandlung gebracht. Im Einsatz waren die Feuerwehren Möllenhagen und Groß Plasten. Ein Abschleppdienst hat den LKW geborgen, die B 192 war für etwa 2,5 Stunden gesperrt. Die Bergung der Ladung von Gasbetonsteinen erfolgt zum späteren Zeitpunkt. Es entstand ein Sachschaden von rund 40 000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch an.

LKW


Kommentare sind geschlossen.