Anzeige
Anzeige

Mehr als 600 Fahrrad-Kilometer für einen neuen Jugendbus

9. Juni 2018

Der SV Waren braucht einen neuen Jugendbus. Und damit der angeschafft werden kann, schwingt sich Jugendobmann Christian Bülow gemeinsam mit seinem Trainingspartner Sven Vogel heute aufs Fahrrad.

Aber nicht für einen gemütlichen kleinen Wochenendausflug. Die beiden Männer nehmen am Radmarathon „Fichkona 2018“ teil – dem so genannten Wahnsinnsritt quer durch den Osten. Und Wahnsinn ist das, was sie vor sich haben, wirklich.

An diesem Tag gilt es, vom 1214 Meter hohen Fichtelberg kräftig Schwung zu holen, um in 24 Stunden bis zum Kap Arkona auf Rügen zu “rollen“, wobei fünf Umleitungen die Tour in diesem Jahr auf gigantische 629 Kilometer (!) strecken.

Ja – 629 Kilometer – und jeder davon ist bares Geld wert. Denn Christian strampelt nicht allein zum persönlichen Vergnügen, sondern für eine gute Sache: für einen neuen Jugendbus.

Hierzu hat Christian in den letzten Wochen nicht nur kräftig trainiert und mehrere tausend Trainingskilometer zurückgelegt, sondern auch viele Unterstützer für seine Aktion gefunden.

Christian ist daher nicht nur in Form, sondern auch voller Vorfreude, dass es bald losgeht. Und er würde sich freuen, wenn es weitere Unterstützer gibt.

Der sportliche Warener hat das Zitat von Adam Opel „Bei keiner anderen Erfindung ist das Nützliche mit dem Angenehmen so innig verbunden, wie beim Fahrrad.“ neu definiert.

Wir drücken ihm und seinem Trainingspartner ganz fest die Daumen!


Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*