Monate nach der Wahl noch einige Überbleibsel

6. August 2018

Personalnot, wohin man schaut. Oder gibt es einen anderen Grund dafür, dass die CDU des Kreises monatelang nicht in der Lage ist, auch noch die letzten Wahlplakate abzunehmen?

In Klein Luckow beispielsweise werden die Einwohner und Gäste nach wie vor vom inzwischen längst wieder gewählten Landrat Heiko Kärger angelächelt.
Im Juli ist die CDU-Kreisgeschäftsfstelle schließlich von einem Bürger auf das einsame Plakat hingewiesen worden.
Der Kreisgeschäftsführer hat sich in einer Antwort-Mail dann auch artig für den Hinweis bedankt, aber nicht etwa jemanden geschickt, der das Wahl-Überbleibsel abnimmt.

Nein, er meinte: „…sind sie bitte so nett und nehmen es ab…?“
Ob die Bürger dann zur nächsten Wahl die Plakate auch selbst aufhängen müssen?


Eine Antwort zu “Monate nach der Wahl noch einige Überbleibsel”

  1. Rainer sagt:

    Das ist garantiert keine Personalnot sondern eher Dickfelligkeit. Wenn es aber um die Stimmen der Wähler geht, findet man auch das kleinste Dorf, um es mit Wahlplakaten zu „verschönern“. Hier haben die – oft freiwilligen – Wahlkampfhelfer es einfach mal vergessen, das Plakat wieder abzunehmen – genau so, wie die Parteipolitik die kleinen Dörfer und Gemeinden bei ihrer ach so unermüdlichen Arbeit vergessen hat. Dieses vergessene Plakat sagt nicht viel und letztendlich doch alles.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*