Anzeige
Anzeige

Müllentsorgung im Wald bei Groß Gievitz

5. März 2019

Wieder ein Leserbrief zum Thema Müll in der Müritz-Region: “Leider wollen manche Mitbürger es sich nicht abgewöhnen, ihren überflüssigen Hausmüll in der Landschaft zu entsorgen, wie hier kürzlich im Wald zwischen Groß Gievitz und Alt Schönau! Teichfolie und Sperrmüll sowie Grünschnitt sind hier abgelagert worden. Auch eine orange Wattejacke. Die Gemeinde Peenehagen hat die Entsorgung übernommen, würde sich aber über Hinweise freuen, um die Kosten zurückzufordern.
Denn die Gemeinde und damit ihre Bürger sollen nicht für die Faulheit Einzelner aufkommen müssen!
Stefan Garmshausen


Eine Antwort zu “Müllentsorgung im Wald bei Groß Gievitz”

  1. Naturfreund sagt:

    Das finde ist unmöglich. Wie kommt man auf die Idee den ganzen Müll in den Wald zu schmeißen. Auch wenn man sich umschaut, sieht man an jeder Ecke Müll rumfliegen. Niemand ist in Deutschland dazu gezwungen. Trotzdem wird ständig der Müll irgendwo entsorgt. Für wen wird es dort hingeworfen? Sind diese Menschen so dumm und faul? Ich sammle auch regelmäßig Müll ein und bringe ganz oft über 5 kg mit nach Hause. Schade, dass sich sehr wenige darum kümmern. Kaum jemand ist bereit sogar die eigene Umgebung sauber zu halten. Dabei denkt man nicht, dass dieser Müll für Jahrhunderte dort bleibt und die Lebensräume verunreinigt. Wenn doch jeder jeden Tag nur ein Teil aufheben würde, dann könnte sich womöglich etwas verändern.