Anzeige
Anzeige

„Müritzer für Tiere“ startet Weihnachtsaktion „Volle Näpfe“

24. November 2018

Zum dritten Mal startet die Initiative „Müritzer für Tiere“ ihre Aktion „Volle Näpfe“. Die ehrenamtlichen Helfer bitten um Spenden unterschiedlicher Art, um bedürftige Menschen mit ihren Tieren auch dieses Weihnachten nicht zu vergessen. Im vergangenen Jahr konnte die Initiative alle Näpfe füllen, von deren Notstand sie durch Vereine, Verbände und auch auf privatem Weg erfahren hat. Es waren 192 Tiere: 52 Hunde, 78 Katzen, 23 Vögel, 20 Fische, 13 Kaninchen, 5 Hamster, 1 Meerschweinchen.

„Was 2017 so gut funktioniert hat wollen wir dieses Jahr wiederholen. Wir wissen, dass hilfebedürftige Menschen mit ihren Tieren auch an der Müritz nicht weniger geworden sind. Neben Futter geht es vor allem um Tierarztbesuche, die sich viele nicht leisten können. Und wer jetzt sagt, dass solche Menschen kein Tier haben sollten, vergisst, wie wichtig so ein Familienmitglied sein kann –und wie viele Tiere ohnehin kein Zuhause haben. Und es werden mehr.“, heißt es von „Müritzer für Tiere“.

Und weiter: „Wir wollen, dass Tiere nicht wegen finanzieller Not ihr Zuhause verlieren. Deshalb bitten wir auch in diesem Jahr wieder um Unterstützung. Wir sind dankbar für jede Spende: Futter, Decken, Spielzeug, Transportkörbe und, und. Besonders gebraucht wird Nassfutter für Hunde und Katzen, das fehlt immer. Oder wie wäre es, wenn Sie einen Besuch beim Tierarzt mit ein paar Euro unterstützen?“

Was passiert nach diesem Aufruf?

Tierfreunde der Region signalisieren, dass sie mit Futter und/oder Geldzuwendungen unterstützen wollen. Dann beginnt die Arbeit der Initiative: Die Spenden können nach Absprache abgegeben werden, uUnd dann gibt es den Pack-Samstag. Nach Bedarfslisten der Vereine, Verbände werden Futter, Decken, Leinen, Spielzeug und diverse Leckerli in Weihnachtsbeutel verpackt. Mit einem Gruß zum Fest. Das ist sehr persönlich, obwohl die Helfer die Namen der meisten Bedürftigen nicht kennen.

„Prinzip unserer Hilfe ist, dass sich niemand uns gegenüber mit seiner Not outen muss. Um die 80 Menschen haben vergangenes Weihnachten ihren Wunsch beim Arbeitslosenverband Röbel und Waren, beim Verein Perspektive e.V., beim Internationalen Bund, bei Wegweiser e.V. sowie bei der Initiative „Müritzer für Tiere“ angemeldet, die seit über vier Jahren auch einzelne Bedürftige betreut.
Unser Prinzip: Hilfe zur Selbsthilfe und deshalb immer die Fragen: Was kannst Du selbst leisten? Wie können wir Deine Situation mit Deinem Tier verbessern? Unser Anspruch ist, dass ein Tier aus finanzieller Not nicht sein Zuhause verliert.  Da wir wissen, dass auch die Tierhalter, die öfter oder ganzjährig Unterstützung brauchen, nicht weniger werden, hoffen wir auch nach Weihnachten auf manche Gabe von Tierfreunden. Bedarf ist immer.“

Kontakte für Unterstützer:
Donatha Wölk – 0172/9536367 – Region Röbel
Sophie Gödecker – 0152/04661623 – Region Waren
Doreen Krugmann – 0170/2420928, Region Sietow/Sembzin, Möllenhagen
Franziska Bauer – 0173/9718809 – Region Malchow
Sigrid Mielke – 03991/125480 – alle Regionen

PS: Gepackt und ausgefahren werden die Päckchen und Pakete von Mitgliedern der Initiative. Das passiert, wie die gesamte Arbeit von „Müritzer für Tiere“, ehrenamtlich, privat.

Mehr Informationen:
www.mueritzer-fuer-tiere.de
facebook.com/mueritzer.fuer.tiere

Fotos: Müritzer für Tiere


Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*