Anzeige
Anzeige

Ohne Führerschein mit gestohlenem Wagen unterwegs

4. September 2019

In der letzten Nacht ist Warens Polizisten sozusagen ein dicker Fisch ins Netz gegangen. Kurz nach Mitternacht kontrollierten sie in der Mozartstraße einen Pkw, weil ihnen das kaputte Rücklicht des Wagens aufgefallen war. Der 21-jährige Fahrer äußerte bereits zu Kontrollbeginn, dass er ohne die erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs sei.
Doch es kommt noch dicker:

Die Beamten stellten fest, dass die Kennzeichen im August in Berlin entwendet wurden. Das Autos selbst war ebenfalls als gestohlen gemeldet, ein Haftpflichtversicherungsvertrag bestand nicht mehr.

Außerdem stand der Fahrer unter dem Einfluss von Cannabis und Alkohol. Es wurde entsprechend Strafanzeige wegen Urkundenfälschung, Kennzeichenmissbrauch, Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie ohne Pflichtversicherung erstattet.

Der 24-jährige Mitfahrer führte Cannabis mit sich und hat jetzt auch eine Anzeige am Hals.

Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges fanden die Beamten außerdem eine Anscheinswaffe und eine Stichwaffe. Da keine Erlaubnis zum Führen vorlag, wurden die Gegenstände sichergestellt und entsprechende Anzeigen gefertigt.

Pkw und Kennzeichen wurden beschlagnahmt.


Kommentare sind geschlossen.