Anzeige
Anzeige

Polizeieinsatz: Mann läuft mit Schwert durch Priborn

14. Mai 2020

Polizeieinsatz in Priborn endet mit Festnahme: In Priborn bei Röbel haben sich heute Morgen dramatische Szenen abgespielt. Ein 40-jähriger Mann aus dem Ort versetzte die Anwohner heute früh gegen 6 Uhr in Angst und Schrecken. Um kurz nach 6 Uhr ertönte die Feuerwehrsirene in dem Dorf. Kurze Zeit später löste die Sirene wieder aus. Die Kameraden erkundigten sich in der Rettungsleitstelle nach dem Einsatzort, doch die Leitstelle wusste von keinem Einsatz. Ein Zeuge informierte nur wenige Minuten später die Kameraden und machte sie auf einen Mann aufmerksam, der per Hand immer und immer wieder die Sirene auslöste.

Ein weiterer Zeuge ging auf den bereits einschlägig polizeibekannten Mann zu und stellte ihn zur Rede. Als der Zeuge den Mann ansprach reagierte der 40-jährige Priborner äußerst aggressiv und drohte mehrmals damit, alle Menschen in dem Dorf umzubringen. Die alarmierte Polizei kam mit einem Großaufgebot nach Priborn. Der aggressive Mann hatte ein selbstgebautes Schwert bei sich und drohte damit auch den eintreffenden Polizeibeamten. Nur kurz darauf erfolgte der Zugriff. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und anschließend in die Psychiatrie nach Röbel eingewiesen.

Der aus Priborn stammende Mann wurde schon vor einiger Zeit mit dem Vermisstenfall Gerda Wiese in Verbindung gebracht. Die 67-jährige Rentnerin ist seit dem 5. Dezember 2015 spurlos verschwunden. Der heute Morgen in Priborn festgenommene Mann geriet damals ins Visier der Fahnder. Eine Tatbeteiligung konnte ihm aber bis heute nicht nachgewiesen werden.

Quelle: Nonstopnews Müritz


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*