Anzeige
Anzeige

Prominenter Koch siegt bei “Küchenschlacht” und spendet sein Preisgeld für die “Warener Tafel”

30. Dezember 2020

Das ist doch mal eine schöne Überraschung kurz vor dem Jahreswechsel: Bei der ZDF-Küchenschlacht haben in dieser Woche verschiedene Profi-Köche um die Punkte gekocht. Der Sieg ging heute Nachmittag an Sternekoch Karlheinz Hauser. Und der verkündete im ZDF, dass sein Preisgeld in Höhe von 3000 Euro an die Warener Tafel geht.
Hauser gehörte in der Vergangenheit zu jenen Köchen, die beim jährlichen Gourmetfestival im Robinson-Club Fleesensee die Gaumen verwöhnt hat. Für den guten Zweck, nämlich die Warener Tafel, und auf Initiative von Stefan Mangold, des damaligen Robinson-Chefs. Das Gourmetfestival brachte im Laufe der Jahre mehr als 200 000 Euro für die Tafel ein.
Stefan Mangold, bester Freund von Karlheinz Hauser, ist vor einem Jahr gestorben, ein Gourmetfestival zugunsten der Warener Tafel gab es in diesem Jahr nicht. So nimmt Karlheinz Hauser seinen heutigen Gewinn zum Anlass, dennoch wieder eine stattliche Summe für die Ehrenamtlichen der Tafel und damit ihre Nutzer zu spenden. Und nicht nur er, denn Juror Björn Freitag gab seine heutige Gage gleich noch mit dazu.
Tolle Geste, lieber Karlheinz Hauser und lieber Björn Freitag!


Kommentare sind geschlossen.