Anzeige
Anzeige

Robert Koch Institut: Mundschutz kann Ansteckung eindämmen

2. April 2020

Das Robert Koch-Institut hat seine Einschätzung hinsichtlich des Tragen eines Mundschutzes geändert. Inzwischen vertreten die Experten die Einschätzung, dass auch Menschen ohne Symptome vorsorglich einen Mundschutz tragen sollten, um so das Risiko einer Übertragung zu verringern.

Auf der Seite des RKI heißt es dazu: “Manche Infizierte erkranken gar nicht (asymptomatische Infektion), könnten den Erreger aber trotzdem ausscheiden. In diesen Fällen könnte das vorsorgliche Tragen von Behelfsmasken dazu beitragen, das Übertragungsrisiko zu vermindern. Deshalb könnte das Tragen von Behelfsmasken durch Personen, die öffentliche Räume betreten, in denen der Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden kann, z.B. ÖPNV, Lebensmittelgeschäften oder auch ggf. am Arbeitsplatz, dazu beitragen, die Weiterverbreitung von SARS-CoV-2 einzudämmen.”

Unser Bild zweigt zwei Mitarbeiterinnen eines Warener Supermarktes, die von Anett und Manuela mit Mundschutz versorgt wurden und sich sehr darüber freuen.

Und während Ihr das hier lest, sitzen die fleißigen Müritzer wieder an ihren Nähmaschinen, damit alle, die bislang Bedarf angemeldet haben, versorgt werden können.


4 Antworten zu “Robert Koch Institut: Mundschutz kann Ansteckung eindämmen”

  1. Moni sagt:

    Ja liebe Leute, lasst uns das ,wenn es zu realisieren ist und wer einen Mundschutz hat den zu tragen in der Öffentlichkeit. Ich trage beim einkaufen selber einen und schütze andere und mich warscheinlich auch ein bisschen vor diesem Virus,aber leider wird man schief angeschaut ,wenn man als einziger den trägt.Wir müssen nicht warten bis es Pflicht wird ,wir können es doch selber in die Hand nehmen . Im dem Sinne bleibt alle schön gesund .

  2. Moni sagt:

    Liebe Leute, warum warten so viele darauf bis es doch Pflicht wird. Wer die Möglichkeit hat und Munschutz selber nähen kann oder besitzt ,sollte dann den wenigstens auch tragen ,damit er andere und sich warscheinlich auch ein bisschen vor diesem Virus schützt,nur so können wir die Verbreitung minimieren.Ich trage selber in der Öffentlichkeit einen,leider wird man da skeptisch angeschaut. Wenn viel mehr Leute sich durch einen Mundschutz schützen,vieleicht bekommt man das doch schneller in den Griff. Lasst es uns tun gemeinsam.In dem Sinne ,bleiben Sie alle gesund

  3. Melli sagt:

    Die sehen aber hübsch aus (die Masken UND die Ladies). Kann man die Masken bestellen?

  4. MM sagt:

    Ich kann mich dem Aufruf von Moni nur anschliessen.Tragt Mundschutz und schützt Euch und alle anderen vor Ansteckung.Es kann so einfach sein wenn nicht jeder nur an sich selbst denkt.MITEINANDER,FÜREINANDER!!wir alle haben Eltern und Großeltern die wir damit schützen können auch wenn die eigene Gesundheit vllt nicht vorrangig auf dem Spiel steht.
    Leider muss ich auch feststellen dass einen andere dumm anschauen und sogar blöde Kommentare abgeben obwohl sie eher zu risikogruppen gehören als man selbst.gerade erst im Aldi selbst erfahren müssen…da kann man nur den Kopf schütteln.
    BLEIBT ZUHAUSE UND SCHÜTZT EUCH UND ANDERE WENN IHR UNBEDINGT RAUS MÜSST.

    und bei der Gelegenheit,

    DANKE AN ALLE DIE FÜR UNS IHRE GESUNDHEIT RISKIEREN. Verkäufer,Ärzte,Pfleger und Schwestern,Polizei und Feuerwehr,Amtsmitarbeiter,und alle die ich jetzt nicht genannt habe. 1000x Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*