Anzeige

Waren: Härtefallfonds mit einer Million Euro beschlossen

2. April 2020

Die Mitglieder des Warener Hauptausschusses haben soeben den Härtefallfonds der Stadt beschlossen. Damit stehen eine Million Euro bereit, um einen finanziellen Beitrag zur Unterstützung derer zu leisten, die durch die Pandemie in ihrer Leistungsfähigkeit erheblich beeinträchtigt werden.
Dieser Fond soll der Aufrechterhaltung und Stabilisierung der Leistungsfähigkeit für den Zeitraum der „Corona“-Pandemie dienen.
“Diese Sitzung ist ein beredtes Beispiel für die Fähigkeit der Stadtvertreter gemeinsam mit den Mitarbeitern der Verwaltung – wenn auch nach längerer Diskussion – im Interesse der Einwohner unserer schönen Stadt Waren ziel- und sachorientiert zusammen zu arbeiten”, so Stadtpräsident Rüdiger Prehn.
Einzelheiten zum Fonds folgen.


Kommentare sind geschlossen.