Anzeige
Anzeige

Rund 200 000 Euro Schaden bei Traktorbrand in Lärz

14. Mai 2019

Es war gegen 12 Uhr als eine große schwarze Rauchsäule über dem kleinen Ort Lärz in der südlichen Müritzregion aufstieg. Bei Mäharbeiten war ein Traktor plötzlich in Brand geraten. Der Fahrer des Traktors konnte sich unverletzt aus der brennenden Maschine retten. Die alarmierten Feuerwehren aus Krümmel und Lärz konnten den Brand in kurzer Zeit löschen.

Insgesamt waren zwölf Kameraden im Einsatz, teilte die Feuerwehr vor Ort mit.

Der Landwirt war gerade dabei ein Roggenfeld zu mähen als der Brand ausbrach. Das heiße Öl entzündete sich schlagartig. Später griff das Feuer auch auf die Reifen über. Laut Feuerwehr ist bei dem Brand ein Schaden von über 200.000 Euro entstanden. Die 240-PS starke Landmaschine brannte samt Mähwerk nahezu vollständig aus. Als Ursache wird ein technischer Defekt vermutet.

Quelle: Nonstopnews Müritz


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*