Anzeige
Anzeige

“Saubermann” zieht Munition aus dem Penzliner Stadtsee

24. Dezember 2020

Er räumt seit einigen Jahren immer wieder die Badestellen am Penzliner Stadtsee auf und nutzt dafür auch eine Magnet-Angel. Dabei zog der 46-Jährige schon einige Überraschungen aus dem Wasser. Doch mit diesem “Fang” hat er nicht gerechnet: In dieser Woche holte er an der Badestelle zwei Flakgranaten auf. Der “Angler” reagierte besonnen und rief umgehend die Polizei.

Sofort eilten Beamte des Polizeireviers Waren nach Penzlin und stellten den brisanten Fund vorerst sicher. Nach Rücksprache mit dem Munitionsbergungsdienst konnte jedoch Entwarnung gegeben werden: Von den Granaten ging  keine Gefahr aus. Sie wurden geborgen und abtransportiert.

Für die Stadt Penzlin sind solche Funde keine Seltenheit, – schon des öfteren ist die Behörde über diese Gegenstände, die im Bereich der Badestelle liegen, informiert worden. Passiert ist bislang aber wohl nichts.

Dem Angler selbst, der sich mit seiner Heimatstadt verbunden fühlt, geht es hauptsächlich um die Sauberkeit des Stadtsees. Er möchte namentlich nicht genannt werden.

Die Fotos wurden uns von Felix Gadewolz zur Verfügung gestellt.


Kommentare sind geschlossen.