Anzeige
Anzeige

Sie strampeln für schwer kranke Kinder

6. August 2015

Mit der Rekordbeteiligung von 275 Radfahrern ist am Dienstag die 19. Hanse-Tour Sonnenschein zugunsten schwer kranker Kinder gestartet. Mit dabei auch die beiden Müritzer Andreas und Joshua, die mit in Rostock gestartet sind und in vier Tagen  knapp 650 Kilometer durch Mecklenburg-Vorpommern, Teile Sachsen-Anhalts, Brandenburgs und Berlins zurücklegen.
Am Freitag, 7. August, wird die Truppe gegen 16.35 Uhr in Röbel und gegen 18.20 Uhr in Waren eintreffen.

Die Hanse-Tour Sonnenschein findet bereits zum 19. Mal statt und sammelt Spenden für krebs- und chronisch kranke Kinder im Land. Nicht nur in den einzelnen Städten, die angefahren werden, kann man spenden, auch unterwegs werden die Autofahrer von Polizisten gestoppt und dürfen dann einen Beitrag leisten.

Verbunden mit der Tour ist eine SMS-Spendenaktion, pro SMS (an 81190, Betreff Sonne) gehen 5 Euro an die Organisation.
In den vergangenen 18 Jahren haben der Organisator der Radtour, Helmut Rohde, und seine Mitstreiter fast zwei Millionen Euro gesammelt. Die Kinderkrebsstation der Uniklinik Rostock erhielt gut die Hälfte davon. Wer per SMS spendet, kann übrigens sogar eine Kreuzfahrt gewinnen.

In diesem Jahr radeln die Teilnehmer für die Palliativversorgung von Kindern, sie hoffen insgesamt auf mehrere 10 000 Euro. Das Projekt „Mike Möwenherz“ dient der Versorgung sterbenskranker Kinder und Jugendlicher in ihrer häuslichen Umgebung.

Die Stadt Waren unterstützt die Tour-Teilnehmer, indem sie zwei Turnhallen und Schulen für die Übernachtung zur Verfügung stellt.

Foto unten: Die Müritzer Andreas und Joshua sind bei der Hanse-Tour Sonnenschein dabei und sammeln Geld fr krebskranke Kinder.

Tour1


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*