Anzeige

Spannende Auslosung – SV Waren 09 gewinnt Transporter

8. März 2019

Die Chance stand heute genau 1:11: Und so war es mehr als verständlich, dass der Präsident des SV Waren 09, Stephan Zickuhr, sein Glück gar nicht fassen konnte, als Landrat Heiko Kärger den künftigen Besitzer des Opel-Vivaro-Transporters verkündet. Denn Kärger, heute nicht nur Landrat, sondern auch Glücksfee, zog den SV Waren 09. Alles in allem hatten sich bei der Müritz-Sparkasse über 20 Vereine um den Bus beworben, elf kamen in die engere Auswahl. Und zwar alles Vereine, die sich intensiv um viele Kinder- und Jugendliche kümmern. Und so hofften der ESV Waren, der TSV Röbel, der PSV Röbel, der MSV Malchow, der SKV Müritz, der Röbeler Seglerverein, das Müritzboxcenter Malchow, der Malchower Seglerverein, der SV Waren 09, der Müritzsportclub und der HSV 90 Waren auf den Transporter. Leer ging übrigens niemand aus.

So durfte sich der ESV Waren über 1000 Euro freuen, der PSV Röbel über 1500 und alle anderen Vereine über 250 Euro. Der Opel Vivaro aber – natürlich in der Sparkassenfarbe rot – transportiert künftig Kinder und Jugendliche des Sv Waren 09 zu ihren Spielen. Immerhin hat der Verein 12 Jugendmannschaften und freut sich auch deshalb besonders über den roten Flitzer, weil seit kurzem einige andere Transporter, die bislang genutzt werden konnten, nicht mehr zur Verfügung stehen.

Die Kosten für den Transporter – rund 40 000 Euro – teilen sich die Lotteriegesellschaft der Ostdeutschen Sparkassen und die Müritz-Sparkasse. “Ich würde ja am liebsten allen den Bus geben, aber wir haben nur einen, so dass das Los entscheiden muss”, sagte Vorstandschefin Andrea Perlick, und auch Glücksfee Heiko Kärger hätte liebend gerne mehr Busse verteilt.

“Für uns ist es wirklich eine Herzensangelegenheit, Vereine und Ehrenamtliche zu unterstützen, die sich um Kinder und Jugendliche kümmern”, so Andrea Perlick.

Ermöglicht wurde die gesamte Aktion durch die bekannte PS-Lotterie, bei der auch zahlreiche Kunden der Müritz-Sparkasse seit vielen Jahren ihr Glück versuchen. Ein Los kostet fünf Euro im Monat. Davon werden vier Euro gespart und den Kunden am Jahresende gut geschrieben. Mit dem PS-Los kann man monatlich bis zu 5000 Euro gewinnen, bei den Sonderauslosungen auch schon mal deutlich mehr. Im vergangenen Jahr haben Kunden der Müritz-Sparkasse immerhin Preise im Wert von stolzen 175 085 Euro gewonnen.

Der Erlös aus der PS-Lotterie wird Vereinen, Verbänden und Institutionen für soziale, sportliche und kulturelle Vorhaben zur Verfügung gestellt. Im vergangenen Jahr gab’s für die Müritz-Region mehr als 56 000 Euro. Und heute eben noch einen tollen Transporter dazu.
Übrigens profitieren auch außerhalb dieser Aktionen jährlich zahlreiche Vereine und Verbände der Müritz-Region von der Sparkasse, denn sie unterstützt regelmäßig mit Beträgen im sechsstelligen Bereich – den einen oder anderen Verein würde es ohne die Müritz-Sparkasse schon gar nicht mehr geben.


Kommentare sind geschlossen.