Anzeige
Anzeige

Spielplatz an der Strandstraße bleibt vorerst, wie er ist

8. Februar 2021

Die für 2020 geplante Neugestaltung des Spielplatzes in der Strandstraße (Wasserspielplatz) in unmittelbarer Nähe zur Grünanlage Steinmole soll in das Jahr 2023 verschoben werden. Das teilte die Stadtverwaltung mit. Die zukünftige Gestaltung der Grünanlage Steinmole stehe im unmittelbaren Zusammenhang zur Maßnahme Neubau Hafen Steinmole. Es empfehle sich daher, mit der Planung des Umfeldes (Grünanlage Steinmole), zusammen mit dem Spielplatz erst zu beginnen, wenn die Planung für die Maßnahme Neubau Hafen Steinmole vorliege.

“Grundsätzlich sollten die gesamten Freiflächen der Steinmole, außerhalb des Hafengeländes, zuvor in einem Gesamtkonzept hinsichtlich der zukünftigen Nutzung beleuchtet werden. Dies soll im Rahmen der Aktualisierung des Spielplatzkonzeptes für die Stadt Waren bis Mitte 2021 erfolgen. Die Baumaßnahme umfasst ein Gesamtinvestitionsvolumen in Höhe von 180.000 EuroW, so die Stadtverwaltung in einer Mitteilung.
Symbolfoto


Kommentare sind geschlossen.