Anzeige
Anzeige

Schlechtes Internet bringt Torgelower Schüler großen Erfolg

16. September 2021

Er kam, sprach und begeisterte: Lars Nitschke, Schüler der 11. Klasse des Internatsgymnasium Schloss Torgelow, hat eine der besten Online-Präsentationen Deutschlands beim Bundesfinale des Wettbewerbs „Jugend präsentiert“ gehalten und gehört zu den TOP 20. Er überzeugte die Jury des Wettbewerbs mit seiner Online-Präsentation zum Thema „Wieso ist deine Internetverbindung mal langsamer und mal schneller?“. Aus sage und schreibe 4.500 Bewerbern wurden 130 Final-Präsentatoren ausgewählt – daraus hat die Jury die Top 20 ermittelt. Lars gehört dazu und hat jetzt sogar die Chance auf den ganz großen Sieg. Dabei können ihm die Müritzer helfen.

Lars ist seit 2015 Schüler am Internatsgymnasium Schloss Torgelow. Er kommt ursprünglich aus Detmold. Aktuell besucht er die elfte Klasse des Internats bei Waren

Schwerpunkt des Wettbewerbs der Klaus Tschira Stiftung ist im Jubiläumsjahr 2020/2021 das Thema „Verbindung“. Lars konnte sich, genauso wie die rund 130 Schüler, die sich unter 4.500 Einreichungen für die Finalrunde qualifiziert hatten, sein Thema frei aussuchen. Einzige Bedingung: In der Präsentation muss eine naturwissenschaftliche Fragestellung beantwortet werden. Lars wurde vom Video Teaching Unterricht am Anfang der Corona-Pandemie für sein Thema inspiriert. Im März 2020 fand der Unterricht des Internatsgymnasiums nach Stundenplan über die Online-Plattform „GoToMeeting“ digital statt. Er selbst und seine Mitschüler machten an ihren Heimatorten immer wieder die Erfahrung, dass die Internetgeschwindigkeit stark schwankte – mal war die Verbindung schnell, mal war sie langsam. Lars beschloss, der Sache im Rahmen des Bundesfinales von „Jugend präsentiert“ auf den Grund zu gehen und seine Antworten als Online-Präsentation einzureichen. Seit Montagabend steht fest: die Arbeit und das intensive Training haben sich gelohnt. Lars konnte gemeinsam mit 19 Schüler aus ganz Deutschland und Europa die Jury überzeugen.

Mit Fachkompetenz, Sympathie und klarer Struktur zum Erfolg

Auch auf Schloss Torgelow ist Lars für sehr guten Präsentationen bekannt. Er punktet dabei nicht nur mit seiner Fachkompetenz, sondern auch mit einer klaren Struktur, starken Folien, einem spannenden Vortragsstil und seiner sympathischen Ausstrahlung. Die Schul- und Internatsgemeinschaft Schloss Torgelows ist sehr stolz, dass Lars auch die Jury von „Jugend präsentiert“ überzeugen konnte. Alle 260 Schüler drücken ihm jetzt für die Finalrunde der TOP 20 fest die Daumen.

Den Gewinner des Bundeswettbewerbs ermittelt jetzt eine weitere Jury aus Wissenschaftlern, Rhetorikexperten sowie Alumni des Wettbewerbs. Die TOP 20 Präsentationen wurden aufgezeichnet und werden jetzt begutachtet. Dabei hat auch das Publikum eine Stimme: Bis zum 17. September, 17 Uhr, sind die Präsentationen unter https://login.jugend-praesentiert.de zur Abstimmung über den Publikumspreis für die Öffentlichkeit einsehbar. Im Rahmen einer Finalshow am 19. September, die live auf dem YouTube-Kanal des Wettbewerbs zu sehen ist, werden die Bundessieger sowie der Publikumspreis feierlich verkündet. Dazu reisen die 20 besten Teilnehmer jetzt nach Berlin. Unter den geltenden Hygieneauflagen dürfen sie bei der Verkündung der Gewinner im Festsaal der Universität der Künste dabei sein. Lars hat seinen Koffer schon gepackt.

„Jugend präsentiert“ ist eine Bildungsinitiative der Klaus Tschira Stiftung. Seit 2011 fördert sie die Präsentationskompetenz und Auseinandersetzung mit naturwissenschaftlich-mathematischen Themen bei Schülern.


Kommentare sind geschlossen.