Anzeige
Anzeige

Transporter mit Sauerstoffflaschen verunglückt auf der A19

14. Januar 2021

Die Feuerwehren Malchow und Alt Schwerin mussten am Mittwochnachmittag gegen 15 Uhr auf die Bundesautobahn 19 in Richtung Rostock ausrücken. Kurz vor der AS Linstow war ein mit Sauerstoffflaschen beladener Transporter verunglückt. Der 23-jährige Fahrzeugführer aus der Hansestadt Rostock verlor aufgrund der Witterung die Kontrolle über den Fiat-Kleintransporter, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und in der Nebenanlage zum Liegen. Das Fahrzeug hatte mehrere befüllte Sauerstoffflaschen geladen, die sich infolge des Aufpralls öffneten und aus dem Fahrzeug schleuderten. Der Fahrzeugführer wurde leicht verletzt und zur Untersuchung ins Krankenhaus verbracht. Zudem kamen aufgrund des Gefahrguts die Feuerwehren Malchow und Alt Schwerin sowie der Gefahrgutbeauftragte aus Stavenhagen zum Einsatz.
Es entstand ein Sachschaden von ca. 17.000 Euro. Die A19 war zwischen der AS Malchow und AS Linstow in Richtung Rostock für ca. drei Stunden voll gesperrt.
Foto: Nonstopnews Müritz


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*