Anzeige
Anzeige

Veranstalter verschieben Müritz Sail in den September

31. März 2020

Er war zu erwarten: Die Müritz Sail wird im Mai nicht stattfinden. Das haben die Organisatoren Jörg Bludau und Steffen Kerfers soeben mitgeteilt. Aber die Sail soll in diesem Jahr noch stattfinden, und zwar im September.

Mit etwa 60 000 Besuchern bei normalen Wetterbedingungen sei das maritime Event rund um den Warener Stadthafen die größte Veranstaltung in der Mecklenburgischen Seenplatte.

Als sich die Situation durch die schnelle Ausbreitung des Coronavirus in den zurückliegenden Wochen und Tagen verschärft habe, gab es bereits erste Gespräche mit Warens Bürgermeister Norbert Möller, in denen bei aller Zuversicht sehr offen und ehrlich miteinander ausgelotet wurde, ob der Termin am Himmelfahrtswochenende gehalten werden kann, oder ob die Veranstalter gemeinsam mit der Stadtverwaltung einen Ausweichtermin finden können, damit diese beliebte Traditionsveranstaltung nicht ganz ins Wasser fallen muss

„Die Sicherheit der Gäste steht natürlich immer an erster Stelle. Das galt auch schon in den vergangen Jahren und angesichts der aktuellen Dramatik und den daraus folgenden Regelungen ist es undenkbar, fröhlich miteinander zu feiern“, sagt Steffen Kerfers.

Hoffnungsvoll schauen die Veranstalter nun auf den neuen Termin. Durch die gute Zusammenarbeit sei es gelungen, noch in der Urlaubssaison vom 03. – 6. September ein attraktives Zeitfenster zu reservieren, auf das sich alle Gäste freuen und die Partner mit Zuversicht einstellen können.

Mit Hochdruck werde nun weiter am Programm gearbeitet.


Kommentare sind geschlossen.