Anzeige

Warener Gymnasiasten mit den schnellsten Flitzern

15. Mai 2019

Vor wenigen Tagen fanden die diesjährigen deutschen Meisterschaften im Wettbewerb „Formel 1 in der Schule“ statt. Würdiger Austragungsort war diesmal die Autostadt in Wolfsburg. Das Team des Warener Richard-Wossidlo-Gymnasiums in der Juniorklasse mit dem Namen„Time Surfers“ konnte seinen Erfolg des Vorjahres wiederholen und erneut einen tollen 4. Platz erzielen.

Die prestigeträchtige Sonderwertung „Schnellstes Rennauto“ hatten sie eindrucksvoll verteidigen können.

In einer Bestrennzeit von 1,109 s war das 20 Meter entfernte Ziel für die „Time Surfers“ erreicht. Das Gewinnen einer Sonderwertung reichte allerdings nicht, um in diesem multidisziplinären Wettbewerb das Siegerpodest zu erklimmen.

Mit sehr vielen Eindrücken und Erfahrungen konnte Leo Walczuch die Heimreise am Sonntag antreten, während sich Jonas Ullmann gleich im Anschluss an diesem Wettbewerb der nächsten Herausforderung stellt. Er nimmt noch bis heute an der Bundesrunde der 58. Mathematik Olympiade in Chemnitz teil. Auch hierfür ist Daumendrücken angesagt.
Die weiteren Teammitglieder Mika Cleemann und Elias Fischer nahmen an der Meisterschaft nicht teil, da es sich terminlich mit ihrer Jugendweihe überschnitt. Umso bemerkenswerter ist die erzielte Leistung von Jonas und Leo zu bewerten.

Text und Fotos: J. Gebhardt (Projektleiter)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*