Anzeige
Anzeige

Winterwanderung zum Haus Kölpinsee mit großer Resonanz

9. März 2020

Auch die zweite Winterwanderung 2020 des Allgemeinen Hundevereins Kiebitzberg e.V. ist wieder gut angenommen worden. Trotz regnerischen Wetters am Samstagvormittag vertrauten etwa 30 Hundefreunde auf die Vorhersagen, die ab Mittag nachlassenden Niederschlag und vereinzelten Sonnenschein verhießen, und kamen mit ihren 22 Vierbeinern zum Treffpunkt an der Shell-Tankstelle Waren-West. Für ihren Mut wurde sie mit einer Wanderung belohnt, die in entspannter Atmosphäre verlief und einige kleine Aufgaben für die Mensch-Hund-Teams beinhaltete.

Zunächst führte der Weg stadtauswärts entlang der Bundesstraße bis nach Eldenburg. Von dort aus ging es durch den Wald an der Badestelle Kölpinsee vorbei zum Haus Kölpinsee.

In der Gaststätte wurde die Gruppe herzlich empfangen, um bei Kaffee und Kuchen Kräfte für den Rückweg zu sammeln. “Vielen Dank dem freundlichen  Gaststättenteam, das sich sehr gut auf die große Gruppe eingestellt hatte”, so Organisator Frank Leonhardt.

Nach der Stärkung wanderten die Teilnehmer an der Gärtnerei des Lebenshilfswerks, am Klärwerk und der Kleingartenanlage vorbei zum Ausgangspunkt zurück, der gegen 17 Uhr erreicht wurde.

Auch diesmal waren wieder viele verschiedene Rassen und Mixe vertreten. Dabei bewältigte der kleine Bichon Frisé ebenso alle Herausforderungen wie die großen Hovawarte oder Königspudel.

Die nächsten Wanderungen organisiert der Verein im August und September.

Auf dem Vereinsgelände am Kiebitzberg finden die Übungsstunden immer samstags statt (13.30 Uhr für die Welpen und Junghunde, 14.30 Uhr für die älteren Hunde). Informationen zum Training gibt es bei Frank Leonhardt unter Waren 666324.


Kommentare sind geschlossen.