Anzeige
Aktuelles

Crash an der Kreuzung

12. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Mächtig gescheppert hat’s heute Nachmittag auf dem Schweriner Damm in Waren, als ein Autofahrer vermutlich bei Rot über die Kreuzung brauste und mit einem anderen Pkw zusammenstieß. Schaden: mindestens 6000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Die Röbeler Polizisten mussten heute zur Landstraße in die Nähe von Wredenhagen ausrücken. Dort hat eine Windböe einen Laster nach rechts von der Straße gepustet. Der Lkw konnte nicht aus eigener Kraft wieder zurück auf die Straße, sondern musste geborgen werden.


Anzeige

Wenn das Schlagzeug neben der Kanzel steht

12. Januar 2015 in Allgemein, Waren - 1 Kommentar(e)

Pop2Ein ungewohnter Anblick ist das Schlagzeug vor dem Altar ja schon. Aber warum soll sich Gott nicht auch über ganz andere Musik in seinen Gottesdiensten freuen. Unter den Besuchern des zweiten Go-Pop-Gottesdienstes am Sonntag in der Georgenkirche in Waren herrschte jedenfalls gute Stimmung.

Weiterlesen


Anzeige

Anzeige

Zahlreiche Bootsschuppen aufgebrochen

12. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Einbruchsserie in die Bootsschuppenanlagen zwischen Volksbad und Kamerun:
Unbekannte Täter sind in der Zeit von Freitagabend bis Sonntagvormittag in mehrere Bootsschuppen eingebrochen. Dabei verschafften sich die Täter gewaltsam Zugang zu den Schuppen, durchwühlten die Schuppenboxen und die Sportboote. Sie nahmen Werkzeuge, Angeln und Angelutensilien mit. Der entstandene Schaden beträgt laut ersten Schätzungen der Wasserschutzpolizei etwa 2000 Euro.






Erste Sturmbilanz

11. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

In der Rettungsleitstelle des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte wurde am Sonntagmittag eine Zwischenbilanz der Auswirkungen der Stürme vom Freitag und Sonnabend gezogen:
Bis dahin hatten die Rettungskräfte vom Freitag zum Sonnabend 57 Einsätze und vom Sonnabend zum Sonntag 136 Einsätze mehr zu verzeichnen, als im Durchschnitt. Es mussten vor allem umgefallene Bäume oder große Äste von Straßen oder Gebäuden beseitigt werden. In keinem der gemeldeten Notfälle sind Personen zu schaden gekommen.

Größtes Problem in dem Flächenlandkreis waren und sind Stromausfälle. Diverse Leitungen sind durch Bäume, Kurzschlüsse oder andere Folgen des Sturms beschädigt worden. Betroffen sind die südliche Seenplatte, die Mecklenburgische Schweiz und die Umgebung der Kreisstadt Neubrandenburg. In Neustrelitz war am Sonnabendnachmittag für etwas mehr als eine Stunde der Strom ausgefallen. Das dortige DRK-Krankenhaus war sofort über das Notstromaggregat versorgt worden.

In der Rettungsleitstelle waren die Leitungen mit Notrufen wegen der Stromausfälle zeitweise überlastet. Die beunruhigten Bürger wurden gebeten, Ruhe zu bewahren.

Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren, das Technische Hilfswerk und die medizinischen Rettungskräfte haben in hohem Maße selbständig und Hand in Hand gearbeitet, heißt es aus der Leitstelle.



Baum kippt auf Boot

11. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Böse Überraschung für einen Bootsbesitzer: Ein am Warener Kietz umgekippter Baum hat sein in der Anlage Stadthafen winterfest abgestelltes Boot mit voller Wucht erwischt.
Derzeit sieht’s nach einem Totalschaden aus.

Boot