Anzeige
Aktuelles

Anzeige

Schockierende Beobachtung

29. April 2014 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Politik, Röbel, Waren - 3 Kommentar(e)

Manchmal schämt man sich, obwohl man selbst keinen Grund dafür hat. Wir haben uns gestern zutiefst geschämt. Nach einem wirklich sehr angenehmen Termin in der Warener Innenstadt sind wir Zeugen einer üblen Beschimpfung geworden.
Eine schwarze, sehr attraktive Frau mit süßem Kleinkind ist in der Langen Straße von zwei jungen Männern mit Begriffen tituliert worden, die wir an dieser Stelle nicht wiedergeben wollen.
Eine Schande, für die wir uns hier stellvertretend entschuldigen möchten.
Das Gros der Müritzer denkt, fühlt und handelt anders. Da sind wir uns sehr sicher!!!


Lärm als Thema

29. April 2014 in Allgemein, Malchow, Politik - 0 Kommentar(e)

In der Malchower “Werleburg” geht’s während einer Einwohnerversammlung heute ab 19 Uhr um das Thema: “Lärmbelästigung in der Malchower Bahnhofstraße”
Bürgermeister Joachim Stein steht Rede und Anwort zu den Plänen der Umverlegung der Bahnhofstraße. Alle Anwohner sind hierzu herzlich eingeladen.


Anzeige

Landgang

29. April 2014 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Immer nur auf dem Wasser ist auch langweilig. Das scheint sich dieser Schwan gestern gedacht zu haben und machte sich auf zu einem Landspaziergang.

Landausfklug


Katzenhaus nur noch ein Skelett

29. April 2014 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 4 Kommentar(e)

Nicht mehr viel übrig vom alten “Katzenhaus” in der Warener Fischerstraße. Dennoch:  André Simon will den Rest retten und hat gemeinsam mit den Planern der ign Waren und in enger Abstimmung mit der Denkmalpflege einen Entwurf präsentiert, der wirklich staunen lässt. Zwar können nur ein Teil des Fachwerks und der alte Felsenkeller erhalten werden, aber auch das, was dafür neu entsteht, passt sich perfekt in die schnucklige Altstadt Warens ein.

Weiterlesen



Autoscheibe eingeschlagen

28. April 2014 in Allgemein, Polizei, Waren - 0 Kommentar(e)

Die Polizei bittet um Hinweise: Aus einem schwarzen Renault Megane mit Celler Kennzeichen, der am Warener Kletterwald abgestellt war, wurden am Sonnabend in der Zeit zwischen  14.50 Uhr und 15.45 Uhr verschiedene Dinge gestohlen. Die Täter hatten zuvor die Seitenscheibe eingeschlagen. Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen auf dem Parkplatz, an den dort geparkten Fahrzeugen oder im Umfeld machen können? Die Polizei nimmt Hinweise unter 0395/5582-2224 entgegen.


Band der Neuen Deutschen Welle auf Malchower Bühne

28. April 2014 in Allgemein, Events, Malchow - 0 Kommentar(e)

Seit heute steht fest, wer zur NDR-Sommertour am 2. August auf der Bühne in Malchow stehen wird: Die “Spider Murphy Gang”, die ihren Durchbruch mit der Neuen Deutschen Welle in den 80er erlebte. Mehr als 30 Jahre nach ihrem Hit “Skandal im Sperrbezirk” wird die Band weiterhin bei ihren zahlreichen Konzerten und vor ausverkauften Hallen gefeiert, denn die “Spider Murphy Gang” gilt als eine der besten deutschsprachigen Live-Acts. Auch mit ihren Hits “Schickeria” oder “Ich schau Dich an” begeistert die Band immer noch Jung und Alt.


Neue Logopädie-Praxis in Waren

28. April 2014 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Auf die Schnelle einen Termin beim Logopäden? In Waren ist das derzeit kaum möglich. Mehrere Wochen Wartezeit auf einen Termin sind keine Seltenheit. Doch das ändert sich in wenigen Tagen. Claudia Schrade eröffnet in der Luxemburgstraße ihre logopädische Praxis “Wortspiel”.

Weiterlesen



Über 200 Kilometer in den Beinen

27. April 2014 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Sport, Waren - 0 Kommentar(e)

Sie bereiten sich auf die große Mecklenburger Seen Runde vor und sind schon ziemlich fit: Radfahrer aus Waren haben gestern 204 km von Waren über, Friedland, Burg Stargard, Neustrelitz und zurück nach Waren absolviert. Das Motto: Genusstour 2014 zur Vorbereitung auf die Mecklenburger Seen Runde.
Sieht doch eigentlich ganz entspannt aus.

Training


Tennisverein rüstet auf

27. April 2014 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Sport, Waren - 0 Kommentar(e)

Das ist sie, die drei Meter hohe und acht Meter breite Ballwand des Warener Tennisvereins. Beim gestrigen Tag der offenen Tür wurde diese Neuanschaffung erstmals präsentiert und durfte natürlich auch gleich ausprobiert werden. Christian (hier im Bild) schwärmt von der Wand. “So kann man Vor- und Rückhand auch mal alleine ohne Partner trainieren”, sagte er. Die rund 17 000 Euro teure Wand wurde durch den Sportbund gefördert und steht am Tennisplatz im Müritzstadion.

Tenniswand