Anzeige
Anzeige

Malchower Kita-Kinder sind jetzt als kleine Gärtner unterwegs

13. März 2021

Essen, was mit den eigenen Händen angebaut und geerntet wurde – Die Mädchen und Jungen der AWO-Kita “Kunterbuntes Kinderland” in Malchow können das bald. Die Einrichtung ist eine von fünf Kitas in Mecklenburg-Vorpommern, die am bundesweiten Projekt “Ackerkita” teilnehmen und legt jetzt richtig los. Tatkräftige Unterstützung bekommen die Kleinen von Acker-Coach Aaron Göpper, der mit “Aaron’s Gartenreich” in Kogel seit drei Jahren für frisches Obst und Gemüse in der Müritz-Region sorgt.

Das bundesweite Projekt “Ackerkita” gehört zum Bildungsprogramm der „Gemüseackerdemie“ für Kindereinrichtungen und Schulen und erfreut sich auch in Mecklenburg-Vorpommern immer größerer Beliebtheit.

Das Motto „Eine Generation, die weiß was sie isst!“ spielt im Kita-Kneippalltag des “Kunterbunten Kinderlandes” schon von Anfang an eine große Rolle. Pädagogen planen die täglichen Mahlzeiten wie Frühstück und Vesper. “Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist für uns sehr wichtig. Wir bieten den Kindern unter anderem täglich frisch zubereitetes Porridge, Rührei, Erdbeerbutter, Croissants, Obst und Gemüse an. Jedoch würde das selbst geerntete Gemüse natürlich am besten munden”, so Franziska Heeren von der Kita.

Allerdings hat der Eigenanbau bislang nicht so richtig geklappt. “In unserem hofeigenen Garten wollte das Gemüse einfach nicht wachsen. Was sich nun hoffentlich ändert”, hofft die Kita-Chefin. Im ersten Treffen mit der Regionalkoordinatorin Maria Langer von der Gemüseackerdemie wurden die Ackergestaltung besprochen und eine Bodenprobe entnommen. Nach der Analyse der Probe ist für den Kita-Acker nun eine individuelle Anbauplanung erstellt worden. So steht dem Gemüseanbau und dem Ernten nichts mehr im Wege.

“Damit wir Erzieherinnen auch optimal geschult werden, finden im Rahmen des Programms Seminare und Workshops statt. Jede Einrichtung bekommt von der Ackerdemie einen AckerCoach an die Seite gestellt. Er unterstützt bei den Pflanz-Terminen mit den Kindern, vermittelt Wissen rund um Pflanztechnik und gärtnerischen Hintergrund. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit dem AckerCoach Aaron Göpper. Im ersten gemeinsamen Workshop hat uns Aaron Tipps und Tricks zur Pflanzung gezeigt”, berichtet Franziska Heeren.

Jetzt wird der Acker mit tatkräftiger Unterstützung vom Elternrat neu angelegt und umstrukturiert, so dass die Erzieher gemeinsam mit den Kindern in die erste Ackersaison starten können.

“Danke an alle helfenden Hände, unseren Elternrat und den Eltern in unserem Haus. Ohne Sie und die Stiftung Bildung MV wäre die Umsetzung dieses Projektes nicht möglich”, so die Kita-Leiterin.

Foto oben: Archiv
Foto im Text: Acker-Coach Aaron Göpper bei den Vorbereitungen des Kita-Ackers in Malchow.


Kommentare sind geschlossen.