Anzeige
Anzeige

Inzwischen fast 60 Testzentren an der Seenplatte

21. April 2021

Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte gibt es derzeit 57 Bürgertest-Zentren. Darunter sind 27 Apotheken und 7 Arztpraxen. Bei den weiteren Test-Anbietern handelt es sich um unterschiedliche Einrichtungen: von Pflegeeinrichtungen über Hilfsorganisationen bis hin zu engagierten Einzelunternehmern und Kommunen. Weitere Bürgertest-Stellen werden derzeit von der Kreisverwaltung geprüft.

Erst wenn alle infektions- und medizinrechtlichen Vorschriften gewährleistet sind, kann eine sogenannte Beauftragung für die Betreibung der Bürgertest-Stelle erfolgen. So rechnet man in der Kreisverwaltung damit, dass bis Ende dieser Woche weitere Zentren beauftragt werden, an denen die Bürger einen Schnelltest vornehmen lassen können. Die aktuelle Liste der Bürgertestzentren im Landkreis wird laufend aktualisiert. Sie ist auf der Internetseite des Landkreises www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de unter Corona veröffentlicht.

In den Bürgertest-Zentren werden solche Schnelltests vorgenommen, deren negatives Ergebnis beispielsweise beim Frisör vorgelegt werden muss. Die Zentren sollten jedoch keinesfalls aufgesucht werden, wenn man Symptome einer Infektionserkrankung hat. In diesen Fällen ist selbstverständlich der Hausarzt Ansprechpartner, der gegebenenfalls eine Testung durchführt.


Kommentare sind geschlossen.