Anzeige
Anzeige

Tunnelumbau an Warens Bahnhof startet am 1. Juni

26. April 2021

Jetzt geht’s endlich los: Am 1. Juni startet nach Auskunft der Warener Stadtverwaltung der behindertengerechte Umbau des Tunnels am Bahnhof. Geplant ist, auf einer Seite eine Fahrstuhlanlage und auf der anderen eine lange Rampe zu errichten. Die Gesamtinvestition wird mit 4,65 Millionen Euro angegeben.
Im Februar hatten Warens Stadtvertreter einer Berliner Firma den Zuschlag für die Arbeiten erteilt. Nach erheblicher Verzögerung. Denn bei der ersten Ausschreibung der Arbeiten hatte sich kein Unternehmen beworben, bei der zweiten gaben dann drei Firmen ihre Angebote ab.
Zwischenzeitlich hat die Deutsche Bahn den Tunnel bereits innen erneuern lassen.


Eine Antwort zu “Tunnelumbau an Warens Bahnhof startet am 1. Juni”

  1. M. Krohn sagt:

    Ist der Tunnel durchgängig von beiden Seiten begehbar, oder kommt es hier zeitweise zu Einschränkungen?