Anzeige
Anzeige

“Café Stress” in Röbel öffnet ab sofort mit leckeren Angeboten

4. Februar 2021

Mit ihrem “Café Stress” am Röbeler Busbahnhof haben sie vor knapp zwei Jahren den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt – die Corona-Pandemie setzt ihnen besonders stark zu. Schon seit dem 3. November können sie nicht mehr für ihre Kunden da sein. Doch Julia Krafft und Nicole Heeren geben trotz aller Schwierigkeiten nicht auf und öffnen heute wieder. Zwar ist nur der Außer-Haus-Verkauf erlaubt, aber das Angebot der beiden jungen Unternehmerinnen kann sich sehen lassen.

“Wie bei vielen hat die Corona-Krise auch bei uns ein großes Loch in die Kasse gerissen. Die Unterstützung vom Bund kommt nur zögerlich und mit zusätzlichen Kosten für den Steuetberater, Anwalt oder Notar bei den Firmen an. Dem entsprechend fällt es uns schwer, unsere monatlichen Fixkosten zu begleichen. Und da ist uns die Idee gekommen wieder zu öffnen, aber eben anders”, so Julia Krafft und Nicole Heeren.

So schließen sie ihre Tür ab sofort immer donnerstags bis sonntags von 8.30 bis 13 Uhr auf und wollen die Röbeler unter anderem mit lecker belegten Brötchen, Heißgetränken und Häppchen erfreuen. Auch Frühstücksplatten für Zuhause können bei den beiden jungen Frauen bestellt werden. Warum also nicht mal am Wochenende länger im Bett bleiben, fix das Frühstück abholen und wieder unter die Decke schlüpfen? Wäre ja auch eine Idee für den bevorstehenden Valentinstag.

An zwei Tagen in der Woche, nämlich am Freitag und Sonntag, dürfen die Röbeler sich zudem auf selbst gebackenen Kuchen freuen, den es im “Café Stress” gegen eine Spende gibt.

Auch eine Lieferung innerhalb Röbels bieten die Inhaberinnen an, und zwar nicht nur von Donnerstag bis Sonntag, sondern auch darüber hinaus.

Vorbestellungen sind unter der Nummer 0174 1338505 möglich.

Wir drücken Julia und Nicole die Daumen, dass sie von ganz, ganz vielen Röbelern unterstützt werden.


Kommentare sind geschlossen.