Anzeige

Geschichtsträchtige Warener Immobilie steht zum Verkauf

9. Januar 2021

In Waren steht gerade eine besondere Immobilie zum Verkauf: Das ehemalige Kinderheim “Georg Spettmann” in der Pestalozzistraße. Eigentümer ist das DRK Mecklenburgische Seenplatte, das dort bis zum vergangenen Jahr ein Alten- und Pflegeheim betrieben hat. Die Einrichtung zog 2020 bekanntlich in den Neubau “Müritzpark” in der Thomas-Mann-Straße, in dem auch das Hospiz untergebracht ist. Für das Haus in der Pestalozzistraße hatte sich das DRK eine andere Nutzung einfallen lassen, doch da sich die Pläne des Verbandes an diesem Standort nach Auskunft von Geschäftsführer Uwe Jahn nicht umsetzen lassen, will sich das Rote Kreuz jetzt von der Immobilie trennen.

Wie Uwe Jahn auf Nachfrage von “Wir sind Müritzer” erklärte, wollte das DRK Mecklenburgische Seenplatte in dem geschichtsträchtigen Haus in Warens Westsiedlung unter anderem eine Tagespflege einrichten. Außerdem sollte dort der Servicebereich mit Küche, Wäscherei und Reinigungsteam einziehen. Doch für den Servicebereich, der eine Nutzungsänderung bedeutet hätte, sei dem Roten Kreuz keine Genehmigung erteilt worden, da es sich um Gewerbe handele und das im Wohngebiet nicht zulässig sei.

Deshalb habe man sich entschlossen, die Immobilie zu verkaufen. Für den Servicebereich hat Uwe Jahn bereits ein anderes Objekt im Auge.

Das markante Haus in der Pestalozzistraße wurde 1937 gebaut und ist zu DDR-Zeiten viele Jahre lang als Kinderheim mit dem Namen “Georg Spettmann” genutzt worden. Nachdem das DRK die Immobilie erwarb, zog zunächst die Geschäftsstelle ein, vor 12 Jahren wurde das Gebäude zu einem  Altenpflegeheim mit 36 Zimmern umgebaut. Neben einer umfassenden Sanierung mit Fahrstuhl und Außentreppe gab es auch einen Anbau.

Das Grundstück, gelegen mitten in der Westsiedlung, ist gut 3000 Quadratmeter groß , die Wohnfläche wird mit 1900 Quadratmetern angegeben.

Das Haus wird für 1,758 Millionen Euro angeboten.


Eine Antwort zu “Geschichtsträchtige Warener Immobilie steht zum Verkauf”

  1. Oleh Bodnar sagt:

    Hier wäre nicht schlecht eine Kinderlinik zu bauen, oder wieder ein Heim für die Kinder zu haben. M-V ist doch ein großes Bundesland, man braucht einen Sponsor zu finden, die Kinder ist unsere Zukunft, wir müssen uns darum kümmern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*