Anzeige
Anzeige

Grüne müssen lange nach Nachfolger für Fabian Föhring suchen

25. Januar 2021

Überraschende Veränderung in der Stadtvertretung Waren, und zwar in der Fraktion der Grünen: Stadtvertreter Dr. Fabian Föhring (Foto rechts) – geschätzt wegen seiner sachlichen Arbeit in Ausschüssen und in der Stadtvertretung – hat sein Mandat zurückgegeben. Aus persönlichen Gründen.
Der Arzt, der in der Palliativmedizin tätig ist, kann seine Arbeit nicht mehr mit dem politischen Engagement unter einen Hut bringen. Für die Grünen war es offenbar gar nicht so leicht, einen Nachfolger zu finden, denn diejenigen, die laut Wahlergebnis nachgerückt wären, wollten nicht.

So wäre laut Liste als Ersatz für Dr. Fabian Föhring eigentlich Kathleen Reetz nachgerückt. Aber sie hat abgelehnt. Nächster in der Liste: Steffen Krüger. Auch er wollte offensichtlich nicht. Nächster Nachrücker: Andrea Föhring, auch sie möchte nicht in der Stadtvertretung mitwirken. Es folgt Dr. Reinhard Witte, der Partner von Fraktionschefin Jutta Gerkan. Aber auch er hat offensichtlich kein Interesse an der politischen Arbeit in der Warener Stadtvertretung. Aber der nächste auf der Liste, Maik Kolloch, will mitmischen und ist jetzt Fraktionsmitglied.

„Ich danke Fabian Föhring von ganzem Herzen für seine langjährige sehr gute Arbeit bei in der Kommunalpolitik. Herr Föhring hat insbesondere im Stadtentwicklungsausschuss durch seinen kritischen und kompetenten Blick wertvolle Arbeit geleistet. In der Stadtvertretung war er durch seine gewitzte und wortgewandte Art beliebt. Er hat sowohl innerhalb unserer Fraktion als auch in der ganzen Stadtvertretung großen Respekt genossen“ so Fraktionschefin Jutta Gerkan.

Und: “Ich freue mich, dass Maik Kolloch als Lehrer und Vater von zwei kleinen Kindern weiteres wichtiges Know how in unsere Stadtfraktion einfließen lassen wird. Er setzt sich unter anderem für Familien und Kinder besonders ein. Und er streitet für bedarfsgerechte Kita-Plätze. Einerseits ist es mir sehr schwer gefallen, Fabian Föhring gehen zu lassen. Andererseits freue ich mich auf die neue Zusammenarbeit mit Maik Kolloch“, so Jutta Gerkan weiter.


Kommentare sind geschlossen.