Anzeige
Anzeige

Hoffnung für Augenarzt-Patienten: Medizinerin liebäugelt mit Niederlassung in Waren

24. Februar 2021

Die Stadt Waren versucht derzeit, die medizinische Versorgung in der Müritzstadt zu verbessern, vor allem im Bereich der Fachärzte. Viele Möglichkeiten hat eine Kommune nicht, doch sie kann bei der Niederlassung von Interessenten unterstützen. Und genau das versucht Bürgermeister Norbert Möller gerade, wie er auf Nachfrage von “Wir sind Müritzer” erklärte. Konkret gibt es Hoffnung, was die augenärztliche Versorgung in Waren angeht.  Nachdem die Augenärzte Ingrid und Ulrich Haase Ende November 2020 ihre Praxis für immer geschlossen haben und in den wohl verdienten Ruhestand gegangen sind, ist es für Patienten sehr schwierig, ja nahezu unmöglich geworden, einen Termin bei einem Augenarzt in der Nähe zu kommen (WsM berichtete). Die beiden Augenärzte in der Müritz-Region in Waren und Röbel können keine neuen Patienten mehr aufnehmen, und auch in den Praxen in der weiteren Umgebung sind die Kapazitäten knapp. “Es gibt gerade Gespräche mit einer Augenärztin aus Mecklenburg-Vorpommern, die auch Waren als Standort für ihre Niederlassung in Betracht zieht”, so Norbert Möller.

Die Bedarfsplanung der Kassenärztliche Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern sieht in unserer Region eigentlich keinen weiteren Augenarzt vor, doch diese Einstellung bei der Vereinigung hat sich nach Aussage des Bürgermeisters inzwischen verändert. Man ist sich der kritischen Situation in Waren bewusst. Und so hat die Kassenärztliche Vereinigung auch die Interessentin vermittelt, mit der Norbert Möller in Kontakt ist, und die von der Stadt auch unterstützt werden soll.

“Wenn sich die Medizinerin endgültig für Waren entscheidet, werden wir alles tun, sie zu unterstützen. Wir helfen gerne bei der Suche nach geeigneten Praxisräumen und natürlich auch, wenn es um Wohnraum für sie und die Familie geht”, sagte der Verwaltungschef.

Schon vor der Schließung der Augenarztpraxis des Ehepaares Haase habe die Stadt sich für einen damaligen sehr ernsten Interessenten, der die Praxis als Nachfolger übernehmen wollte, eingesetzt und ihm unter anderem Baugrundstücke vermittelt. Die Übernahme ist bekanntlich kurz vor der Vertragsunterzeichnung geplatzt.

“Auch Frau Dr. Urban als jetzt einzige Augenärztin in Waren ist behilflich und hat natürlich ein großes Interesse daran, dass sie hier Verstärkung bekommt. Denn, dass sie Patienten wegschicken muss, weil es einfach keine Kapazitäten mehr gibt, ist auch für sie sehr unbefriedigend”, meint Norbert Möller.

Inzwischen haben sich zahlreiche Patienten von der Müritz in der Umgebung umgeschaut, unter anderem in Demmin und Neubrandenburg. Einige fahren mit ihren Augenproblemen jetzt sogar nach Brandenburg oder Berlin.

“Patienten, die trotz hinreichender Eigenbemühungen keinen Augenarzt gefunden haben, können sich gern an unsere Terminservicestelle unter der Rufnummer 116117 wenden. Weitere Informationen zu den Ansprechzeiten und Voraussetzungen für eine Terminvermittlung halten wir ebenso auf unserer Homepage bereit”, lautet die Empfehlung der Kassenärztlichen Vereinigung.

Auch in anderen medizinischen Bereichen gibt es an der Müritz offenbar Engpässe. So werden in der Statistik der Kassenärztlichen Vereinigung freie Hausarztstellen aufgeführt, und auch bei den Nervenärzten besteht Bedarf. “Wir müssen damit rechnen, dass sich die Situation verschärft, denn viele Mediziner, gerade auch im Hausarztbereich gehen in den kommenden Jahren in den Ruhestand. Deshalb muss jetzt schon gegengesteuert werden”, sagte der Bürgermeister.


6 Antworten zu “Hoffnung für Augenarzt-Patienten: Medizinerin liebäugelt mit Niederlassung in Waren”

  1. Delos sagt:

    Der Beitrag hat wieder einmal die Situation genau beschrieben und ich drücke die Daumen und mehr , dass es klappt.
    Der Rat sich an die Terminservicestelle zu wenden , ist in diesem Fall zwecklos …….da diese auch keine Augenärzte “backen” können. So meine Erfahrung , und was Erwartungen angeht.
    Ich habe nun auf Eigeninitiatve einen Termin in Bad Doberan bekommen.

  2. Carsten sagt:

    Die Bemühungen sind zu begrüßen.
    Falls es noch kein ständiges Gremium innerhalb der Stadtverwaltung geben sollte, dass sich im Allgemeinen mit der Facharztdichte in MSE befasst, sollte solch ein Gremium ins Leben gerufen werden – der nä. Fachbereich, der hinterfragt werden sollte, sollte für mein Dafürhalten die Dermatologie sein.

  3. Jens1965 sagt:

    @Delos
    Warum soll es zwecklos sich an die Terminvergabestelle zu wenden.
    Ich habe es getan und sehr schnell ein Termin im Helios Klinikum Schwerin erhalten. Natürlich habe ich vorher versucht im näheren Umfeld von Waren eine Augenarztpraxis für 3 Personen zu finden. Vom Anruf bis zum Termin waren es 10 Tage.

  4. Torsten Lange sagt:

    An alle die einen Termin brauchen, warum nicht nach Rostock fahren für einen Augenarzttermin. Ich habe dort sofort einen Termin bekommen und bin mit der Behandlung total zufrieden.
    Sehr gut erreichbare Augenarztpraxis in der Deutschen Med A.Stiegert & K.Dettweiler Telefon 0381/ 20268777….Kann es nur empfehlen und werde auch in Zukunft die Praxis weiterhin aufsuchen

  5. Torsten Lange sagt:

    An alle die einen Termin brauchen, warum nicht nach Rostock fahren für einen Augenarzttermin. Ich habe dort sofort einen Termin bekommen und bin mit der Behandlung total zufrieden.
    Sehr gut erreichbare Augenarztpraxis in der Deutschen Med A.Stiegert & K.Dettweiler Telefon 0381/ 20268777….Kann es nur empfehlen und werde auch in Zukunft die Praxis weiterhin aufsuchen