Anzeige
Anzeige

Inzidenzwert in MV jetzt über 100 – Mecklenburgische Seenplatte fast bei einem Inzidenzwert von 200

6. Januar 2021

Weiterhin sehr hohe Infektionszahlen in Mecklenburg-Vorpommern, der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte hat schon fast den Inzidenzwert von 200 erreicht: Das Landesamt für Gesundheit registriert für Mecklenburg-Vorpommern bis heute Nachmittag 481 neue Fälle. Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte meldet 162 Fälle und damit so viele wie noch nie und mit Abstand die meisten Neuinfektionen. Der Inzidenzwert liegt in unserem Landkreis heute bei 198,8 – den höchsten in Mecklenburg-Vorpommern. Auch in ganz Mecklenburg-Vorpommern ist dieser Wert wieder gestiegen und überschreitet jetzt 100 – heute wird er mit 103,3 angegeben.

Insgesamt wurden in Mecklenburg-Vorpommern bisher 13 710 Infektionen festgestellt. Im Land gab es bislang 215 Todesfälle, 15 mehr als gestern.

Landesweit müssen derzeit 315 Menschen in Kliniken behandelt werden, 87 von ihnen auf Intensivstationen.

Inzwischen arbeiten im Gesundheitsamt Mecklenburgische Seenplatte 24 Teams in Schichten an der Nachverfolgung der Infektionsketten. Sie stellen dabei Tag für Tag fest, dass die Ansteckungen im privaten Umfeld der Betroffenen erfolgen. Denn, wie schon mehrfach an dieser Stelle berichtet, das Virus hat sich inzwischen im gesamten Landkreis ausgebreitet.

Sollte der Inzidenzwert im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte über 200 steigen, sind noch schärfere Einschränkungen zu erwarten, unter anderem dürfen sich die Einwohner dann nur noch in einem Radius von 15 Kilometern um ihren Wohnort herum bewegen. Ausnahmen sind unter anderem die Wege zur Arbeit.


16 Antworten zu “Inzidenzwert in MV jetzt über 100 – Mecklenburgische Seenplatte fast bei einem Inzidenzwert von 200”

  1. Karsten sagt:

    Seht ihr noch klare Bilder?
    Was ein Schwachsinn

  2. Mia sagt:

    Verlogenes Pack ‼️
    Wie wär’s denn Mal wenn ihr bei der Wahrheit bleibt
    Corona ist kein gefährlicher Virus an dem Menschen sterben können.
    Es geht nur darum die Menschen einzusperren,zwangszuimpfen (daran sterben die Menschen) und die Wirtschaft und Deutschland kaputt zu machen. Und ihr unterstützt das
    Ihr kriegt auch eure gerechte Strafe

    • Mundschi sagt:

      Es ist echt beschämend so etwas zu behaupten für die Menschen die jemand verloren haben oder auf der Intensivstation liegen, schämt euch. Geht doch mal in ein Krankenhaus und schaut euch um wer da liegt und was da jeden Tag geleistet wird, es sind alle Altersschichten betroffen. Ich hoffe nur das ihr kein Coronavirus bekommt und dann Hilfe braucht.

      • Andrea Hentschel sagt:

        Das stimmt. Liege selber zur Zeit im Krankenhaus und sehe Tag für Tag immer mehr quarantänezimmer. Es wird immer schlimmer, grausam und qualvoll.

    • Elias sagt:

      Es ist nun mal so wie es ist😡😡😡😡

    • Stefan sagt:

      Ich bin dafür den diesjährigen Nobelpreis in Medizin den aufgeklärten, wachsamen und besorgten Bürgern zu überreichen.

      Was sind jahrelanges Studium, Feldforschung und wissenschaftliche Erkenntnisse schon gegen ein paar zusammengewürfelte Halbwahrheiten und Verschwörungstheorien auf Facebook, Telegram und anderen verifizierten Plattformen.

      Im Fall von Mia bin ich mir allerdings recht sicher, dass der Vorwurf, unter einem fingierten Vorwand die inländische Wirtschaft zu demontieren, wohl eher der Angst demnächst weniger Geld vom Steuerzahler abgreifen zu können entspringt.
      Die gekonnte Wortwahl, aber vor allem die beachtenswerte Selbstbeherrschung, lassen meiner Phantasie hier wenig Spielraum.

      Und liebe Mia, jetzt bitte keine Schnappatmung oder das wutbürgerliche Rotkopf-Symptom.
      Wir wollen doch nicht, dass Sie sich in die Notaufnahme hineinsteigern wo man Sie sicherlich wegen der ganzen nicht gefährdeten Coronapatienten warten lassen würde und am Ende vielleicht auch noch zwangsweise impft…

  3. Kerstin sagt:

    Jetzt wird es mal an der Zeit die örtlichen Gegebenheiten zu untersuchen. Diese hohen Inzidenzwerte kommen fast
    ausschließlich durch die hohen Werte in den Pflegeheimen zustande. Ist es dann gerechtfertigt den Menschen zu verbieten sich weiter als 15 km von Ihrer Wohnung zu entfernen ? Jetzt lasst mal die Kirche im Dorf. Wieso werden Erzieher und Lehrer nicht mit an erster Stelle geimpft, so dass die Kinder in den Grundschulklassen wieder zur Schule gehen können,
    analog in den Kitas ! Oder ist eventuell gar nicht genug Impfstoff vorhanden ? Unsere Regierung und Ihre staatstreuen
    Medien wie ARD und ZDF versuchen uns ja schon seit geraumer Zeit etwas anderes zu erklären.

    • Felix sagt:

      Natürlich werden nur die älteren geimpft, im September sind Wahlen da müssen CDU und SPD doch ihre Wähler schützen.
      Würden jugendlichen auch wählen hätten wir ordentliche Schulen und Politiker müssten sich um die Klimaschutzziele kümmern.

  4. Lutz sagt:

    Oh man ich dachte schon ich wäre der Einzige hier der diese Coronahysterie für Schwachsinn hält ! 👍😉 Aber merkt ihr was ? Auch mit so was kann man ein Volk spalten nicht nur mit der Wahl eines neuen Präsidenten ! Und unsere Politiker feiern sich Einen darüber! 🤔 Gruss Lutz

  5. Gastwirt Jürgen sagt:

    Na Mia, wieder mal zu tief in die Flasche geguckt? Wieviel Promille waren es denn beim Schreiben von diesen abscheulichen Zeilen?
    Keiner kann etwas für deine Einsamkeit, für deinen Frust und Langeweile.Vielleicht kannst du ja nach der Coronazeit mal etwas arbeiten und anderen Menschen helfen. Diese Zeit jetzt solltest du nutzen, um soziale Kompetenz zu erlangen: Freundlichkeit, Höflichkeit kann man lernen. ….Empathie, Toleranz usw. muss man dir sicher erst erklären. Das dürfte sich etwas schwierig gestalten bei deinem sehr hohen Intellekt, aber sicher findet sich ein guter Lehrer, der mit “schwierigen” Fällen Erfahrungen hat.

  6. Steven Kremer sagt:

    Da kann man wieder sehen wie Leute gesteuert werden von der ARD/ZDF & Co.
    Ich hör hier nur Beschränkungen und keine Zahlen und Krankenhäuser und co.
    Hat man ja gestern wieder gesehen bei Ard und Zdf und co. Kaum was gezeigt aus der USA aber Hauptsache noch mehr Geld für die GEZ wie Geld geil kann man den sei wenn man schon 399.000 Euro bekommt im Jahr / Tom Buhrow und co. Mehr verdienen als die Kanzlerin. Der Typ müsste höchstens nur 30.000 Euro kriegen. Wir als Deutsche müssen hart Arbeiten gehen auf Bau und co und der Lauch will mehr Geld, und ZdF und co nur Programme für Rentner ich bin 27 Jahre und da kommt nur Dünnschiss und sollten mal lieber neutral Berichte erstatten. Gestern hat man wieder gemerkt das man für GEZ kei Cent zahlen soll den geh ich lieber im Knast als die Mafiösies zu unterstützen. Haut rein Grüße aus Wismar. PS wo sind die Krankenhaus Zahlen und Corona und Intensivstation.

    • Stefan sagt:

      Lieber Steven,

      Sie haben absolut recht!
      Das Programm der öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten sollte sich definitiv auch einem jüngeren Publikum widmen.
      Mir schweben da so Aktion-Blockbuster wie:
      „357 – tödliche Primzahlen“, „Die Unbeugsamen (Verben)“, Horrorthriller wie: „Satzbau des Schreckens“, „Funkloch – Das Grauen kommt unverhofft“,
      Komödien wie: „Komma, klar?!“ „E= m * pathie²“
      und vielleicht regelmäßige Vorabendsendungen wie: „The Joy of Rechtschreibung“, „Ist das Sozial? Eine Woche ohne Social Media“ oder „Wer glaubt denn sowas?“, vor…

    • Simon Simson sagt:

      Apollon lernte Koronis, Tochter des Königs Phlegyas von Orchomenos beim Baden in der Müritz kennen. Er verliebte sich in sie. Da sie von ihm ein Kind erwartet, sandte er zu ihrer Bewachung einen wunderschönen, jungen Journalisten. Koronis wurde Apollon untreu und betrog ihn mit dem Sohn des Nachrichtenmanns. Der Journalist meldete dies ganz unparteiisch sofort seinem Gott. Apollon wurde wütend und bestrafte den Überbringer der schlechten Botschaft. Er veränderte die Meinung der dummen Hälfte des Volkes über Journalisten, verdammte sie, weil sie für ihre Arbeit Geld bekommen, nicht vom Staate, sondern ohne Beeinflussung staatlicherseits, von den Bürgern via GEZ. Dazu ließ er Marc Zuckerberg eine App erfinden. Seither tragen die an Presserecht gebundenen Vögel den Ruf Mainstream… und dahinter unsittliche Verbalattacke. Appolon war weise: Die schillernden werbefinanzierten Vögel mit dem viel einfacher gestrickten, kostengünstigeren Programm lässt er ungestraft. Aber auch das ist dem gemeinem Müritzer oft zu anstengend. Appolon sorgte aber gut vor: SMS von Pledi, ein Instagram-Foto von irgendwem und die Tweeds von Bledi sind ja auch Nachrichten. Und was so nicht zu mir kommt, gibt es nicht.

  7. Elimar sagt:

    Die Meinung von Mia, Kerstin und der Herren Lutz, Kremer schließt aus, dass sie im Krankenhaus waren, jemandem beim Sterben zusehen. Sie können das nicht, weil sie ihre Zeit in einer Filterblase schwimmend in einer Echokammer verbringen. Sie ist irgendwie unisono bei einem ganz bestimmten Bevölkerungsteil. Für den ist es in Zeiten von Hilflosigkeit gegenüber Einschnitten in das gewohnte Leben einfacher, Schuldige zu benennen und Überbringer der nicht geglaubten Nachrichten zu beschimpfen, von A wie ARD über W wie wir sind Mü. bis Z wie ZDF. Tom Burow, Frau Gest und Frau Slomka würden mir beipflichten: Das ist besser, als sie zu köpfen. Aber auf die Dauer immer draufhauen, hat auch Folgen: Der Bodensatz stürmt irgendwann Synagogen oder aktuell: Parlamentsgebäude. Also weiter kettenweise Wut-Emojis versenden! Man kann das auch ruhiger angehen: Ich habe ein probates Mittel gegen die Pandemie, ganz ohne Masken, Abstände, Pieks in den Arm mit zuvor tiefgekühlten RNA-Schnipseln, die im sowieso kurz darauf zerfallen. Ich habe eine Rolle Alufolie und mache jedem hier, der meint, alles Quatsch, gern einen Hut daraus, kostenlos! Der hilft immer und wenn nicht gegen Corona, gegen den ekligen Nieselregen; garantiert.

  8. Also ich hab da jetzt selektiv rausgelesen: “ich bin 27 Jahre und da kommt nur Dünnschiss ” und ich finde das fasst den Text recht gut zusammen.

    Bitte.

    Danke.

  9. Kerstin sagt:

    Lieber Elimar ! Genau so habe ich mir das gedacht. Kaum wagt man sich, etwas zu hinterfragen bzw. geht kritisch mit den öffentlichen Medien um, schon wird man in eine bestimmte Ecke gestellt und als Synagogenstürmer betitelt. Keine Angst, lieber Elimar, ich habe genug Selbstbewusstsein um mich nicht von solchen Leuten wie Ihnen diffamieren zu lassen, und ich nehme mir das Recht heraus eine eigene Meinung zu besitzen. Ich habe niemals die Auswirkungen der Corona – Pandemie in Frage gestellt ( die schlimm genug sind) , und zwar speziell für die Erkrankten die sich z. Zt. in der MediClin Waren oder Amsee befinden. Trotzdem möchte ich weiterhin das Recht haben Kritik zu üben, über die Vorgehensweise unserer ach so gelobten Poliker in dieser Krise, denn jetzt zeigen sich die Auswirkungen dieser Politik. Kaputtsparen des Gesundheitswesens, Unterbezahlung in der Pflege usw. Wenn diese Herrschaften jetzt nicht aufwachen ? Denn die nächste Krise ist vielleicht gar nicht mehr so weit weg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*