Anzeige
Anzeige

Jede Menge Fördermittel für den Bau der neuen Kita in Lärz

25. März 2021

Große Freude in der Gemeinde Lärz: Für den geplanten Neubau der Kindertagesstätte gab es jetzt richtig viel Geld. So hat Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) einen Förderbescheid in Höhe von 750 000 Euro geschickt, und der CDU-Landtagsabgeordnete Marc Reinhardt brachte die gute Nachricht, dass weitere 100 000  Euro aus dem Strategiefond des Landes Mecklenburg-Vorpommern zur Verfügung stehen. Dadurch beträgt der Eigenanteil der Gemeinde Lärz am Neubau nur 150 000 Euro. Nach Auskunft von Bürgermeister Hartmut Lehmann wird jetzt die Ausschreibung vorbereitet.

Das Gebäude soll nachhaltig in Holzmodul-Bauweise errichtet werden. ” Unter anderem durch die Bereitstellung der Fläche durch den Kulturkosmos und seinen Vorsitzenden Martin Eulenhaupt wurde die Grundlage geschaffen, um die Baumaßnahme durchführen zu können. Besonderer Dank gilt auch den Mitarbeitern des Amtes Röbel, im besonderen Herrn Mahnke (Kämmerer) und Herrn Tulke (Bauamtsleiter)”, so Hartmut Lehmann.

Sein Dank gilt aber auch dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, insbesondere Landrat Heiko Kärger, der durchgesetzt habe, dass keine Kita wegen baulicher Mängel geschlossen werde. “Deshalb konnten wir mit Zuversicht an diese Aufgabe des Neubaus der Kita in Lärz gehen”, erklärte der Lärzer Bürgermeister.

Klar, dass die Knirpse jetzt schon ganz gespannt sind, wann die ersten Bagger anrücken.


Kommentare sind geschlossen.