Anzeige
Anzeige

Machtwort der Sozialministerin zur Bezahlung der Kita-Erzieher

20. März 2020

Zu vereinzelten Meldungen, dass Kita-Träger Gehälter nicht vollständig auszahlen wollen und Erzieherinnen und Erzieher unbezahlten Urlaub nehmen sollen, stellt Sozialministerin Stefanie Drese klar:

„Trotz der Kita-Schließungen erhalten alle Kindertageseinrichtungen weiterhin die Entgelte zur Finanzierung der Kindertagesförderung in voller Höhe. Die Vereinbarungen nach § 24 Absatz 1 und 3 Kindertagesförderungsgesetz (KiföG M-V) bleiben von der am 14. März 2020 erlassenen Allgemeinverfügung der Landesregierung zum Besuch von Schulen, Einrichtungen der Kindertagesförderung und der Kindertagespflege unberührt.

Darüber sind alle Kita-Träger im Land informiert. Wer dennoch, Kosteneinsparungen zu Lasten von Beschäftigten in den Kindertageseinrichtungen vornimmt, handelt völlig inakzeptabel und verantwortungslos gegenüber den Erzieherinnen und Erziehern. Das Sozialministerium ist sich mit den Jugendamtsleitungen der Landkreise und kreisfreien Städte völlig einig, ein derartiges Agieren nicht zu dulden: Diese Träger erhalten vom Land und den Kommunen kein Geld mehr im Rahmen des KiföG MV.“


2 Antworten zu “Machtwort der Sozialministerin zur Bezahlung der Kita-Erzieher”

  1. Kerstin sagt:

    Schlimm !!
    Wir können dankbar sein,Erzieher betreuen Notgruppen.
    Wer zu Hause bleiben muss hat weiterhin seine Fixkosten,bei unseren Löhnen in Meck.Pom.sind selbst 60%vom Lohn schon drastische Einschränkungen und existenzängste.
    Viele Arbeitnehmer sind bei “HartzIV lohn” angekommen.
    Sicher hoffen wir natl.auch,dass unsere Arbeitgeber diese Kreise überleben.

  2. Jürgen sagt:

    Bei diesen ach so seriösen Kitaträgern ist das Problem eindeutig,erst müssen die Gelder für die armen Führungskräfte und Chefs gezahlt werden,also Leute da kann ja nicht mehr viel für so eine kleine Erzieherin (Sarkasmus)übrig bleiben,ist bei anderen genau so,siehe Krankenschwestern,Altenpfleger ect.Das Kapital braucht Rendite deswegen müssen die Angestellten ein bisschen Rücksicht nehmen,denn die großen Villen und Autos sind ganz schön kostenintensiv.In diesem Sinne bleibt gesund.mfg
    .