Anzeige
Anzeige

Neue Bußgelder für Parksünden

11. Mai 2020

Falsches Parken ist seit Anfang Mai noch teurer. Schon kleinste Nachlässigkeiten hauen ordentlich ins Kontor. Das musste heute auch ein Warener Gastronom erfahren. Er darf bis 11 Uhr an seinem Restaurant am Hafen parken, war aber erst 11.13 wieder am Auto, weil es in der Gaststätte noch etwas wichtiges zu erledigen gab. Ergebnis: Nach 13 Minuten über der Zeit gab’s von der Stadtverwaltung Waren die Quittung: 55 Euro.
Wir haben hier mal die neuen Bußgelder in Sachen Parken aufgelistet:

 


2 Antworten zu “Neue Bußgelder für Parksünden”

  1. Rudolph, Gudrun sagt:

    Der neue Bußgeldkatalog findet bei mir großen Zuspruch, um auch mal die uneinsichtigen Fahrteilnehmern mit einer Geldstrafe zum Lernen zu annimieren.
    Aber muß es gleich so radikal durchgezogen werden? Der Gastronom hat jetzt viele Vorbereitungen und Entscheidungen
    zu treffen, von den wir Außenstehende nichts wissen. Und nach der langen Corona-Pause hat er auch noch kein Geld verdient. Ich bitte darum, mit Augenmaß zu urteilen. Solidarität und Verständnis müssen wir jetzt unbedingt üben.
    Wir leben alle voneinander, bitte aber nicht gegeneinander.

  2. Franz Frantzen sagt:

    Wenn er 55,- € bezahlen Bußgeld bezahlen muss, dann war das schon mehr, als einfaches Falschparken.